UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Starke Zukunft für P7Sat1

Seite 1 von 345
neuester Beitrag: 21.05.19 01:43
eröffnet am: 21.12.10 10:40 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 8606
neuester Beitrag: 21.05.19 01:43 von: wombat79 Leser gesamt: 1513545
davon Heute: 120
bewertet mit 27 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
343 | 344 | 345 | 345  Weiter  

89 Postings, 3249 Tage Salim R.Starke Zukunft für P7Sat1

 
  
    
27
21.12.10 10:40

Ich habe Anfang 2009 die Aktien von P7Sat1 für durchschnittlich 2€  pro Stück gekauft. Habe aber einen kleinen Teil davon zu früh verkauft,  weil ich einfach das Management nicht traute, da ich nicht wusste, ob es  sich um ein ehrliches Management handelt, oder sind Betrüger am Werk.  Den groß Teil der Aktien habe ich immer noch, und ich bereue es nicht.
Thomas  Ebeling hat mich eines besseren belehrt: Er macht alles richtig, was  ein ausgezeichneter Manager machen kann. Das Problem schnell und  Effizient anpacken. Kosten reduzieren und die Stellung des Senders in  Werbemarkt stärken. Ebeling selber bleibt bescheiden. Obwohl der Gewinn  des Unternehmens stetig steigt. Es ist kein Anzeichen der Arroganz bei  ihm zu bemerken, er hält den Ball flach ( Ein ganz wichtiges Manager  Eigenschaft nach W.Buffetts Definition).
Solange Ebeling am Steuer sitzt, werde ich keine einzige Aktie verkaufen.
Der  Sender hat eine erstaunliche Kraft Gewinne zu erzeugen, da außer RTL  praktisch kein ernst zu nehmende Fernsehsender am Werbemarkt existiert.  Die öffentlich Rechtlichen dürfen nur begrenzt Werbung machen, da sie  die Bevölkerung mit GEZ besteuern.( In Anbetracht dessen, ist doch  gerechter die Nachrichten der Privaten am GEZ Topf auch zu beteiligen.).  Ich sehe eine sehr gute Zukunft für den Konzern voraus, solange die  Wirschaftsaufschwung in Deutschland anhält, und Thomas Ebeling das  Unternehmen lenkt.

Salim R.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
343 | 344 | 345 | 345  Weiter  
8580 Postings ausgeblendet.

40 Postings, 741 Tage opusfra48@Weltenbummler

 
  
    
2
15.05.19 15:04
'Wir werden weiterhin Leervkaufen und halten an unserer Prognose von ende 2017 fest'

'Diese Müllaktien wird nur von Manipulatoren und technischer Gegenreaktion beherscht'  

Sogar Sie müssen die Ironie erkennen - Leerverkaufen ist Manipulation basiert auf Gegenreaktionen.

Zum verzweifeln!  

16 Postings, 57 Tage Loetkolben@ Galearis

 
  
    
1
15.05.19 15:51
die werberelevante Zielgruppe - also die Gruppe die für Werbung "etwas wert ist" - liegt zwischen 14 und 49. Warum? Weil man davon ausgeht dass man mit zunehmendem Alter sein Konsumverhalten nicht mehr wesentlich und werbeabhängig verändert. Deshalb würde kaum ein Werbetreibender den Musikantenstadl als sein Werbeumfeld wählen.

Nach dieser werberelevanten Zielgruppe wird Werbung üblicherweise gebucht, d.h. die Werbebeudgets gehen dort hin wo ich die Menschen zwischen 14 und 49 am besten erreiche.

Genauso wie sich Kaufgewohnheiten im Alter kaum ändern, ändern sich auch Lebensgewohnheiten kaum. Du hast daher Recht: es wird immer noch massiv TV geschaut und die Alten schauen weiter TV. Aber eben in Summe a) von Monat zu Monat weniger Zuschauer und b) von immer weniger aus der werberelevanten Zielgruppe. Und damit gehen auch die Werbebudgets woanders hin. Ganz einfach. Glaub es oder lass es ...  

136 Postings, 237 Tage Bernie69@Loetkolben

 
  
    
16.05.19 08:35
das stimmt so leider nicht, auch wenn es immer wieder behauptet wird.

Die Rentner in D haben eine Kaufkraft wie noch nie in der Geschichte (auch wenn immer die Mär vom flaschensammelnden armen Rentner erzählt wird, die Mehrheit hat vorgesorgt und gute Renten plus Betriebs/Privatrente und konsumiert)

Und das zeigt sich auch in der Werbung! Bsp: sogenannte Best Age Models (Ü60) werden momentan genauso häufig gebucht wie die 18 jährigen! Jane Fonda und Co....welche Zielgruppe sollen die wohl ansprechen?  

4521 Postings, 338 Tage DressageQueenDie Erholung läuft doch ...

 
  
    
16.05.19 08:42
dazu noch eine ordentliche Dividende. Was will man mehr.  

16 Postings, 57 Tage Loetkolben@Bernie69

 
  
    
16.05.19 09:44
Niemand hat behauptet dass Rentner eine geringere Kaufkraft haben. Für die Werbewirtschaft relevant ist aber, ob Werbung noch etwas bewirkt. Und da geht man davon aus dass wenn man 40 Jahre Krombacher getrunken hat, man im 41. Jahr nicht auf Bitburger umsteigen wird - völlig egal wieviele Spots von Bitburger man sieht.

Und was hat das Alter der Models mit der Frage zu tun, was die werberelevante Zielgruppe ist?

Dass es eine "werberelevante Zielgruppe" gibt ist ja nun nicht meine Interpretation, sondern Standardwissen in der Werbung. Und jede Werbeagentur wird Dir gerne bestätigen dass es immer schwieriger wird die werberelevante Zielgruppe zu erreichen, weil sie heute weder den Spiegel liest noch Pro7 schaut.  

136 Postings, 237 Tage Bernie69@Loetkolben

 
  
    
16.05.19 11:39
Nun wofür machen diese Models Werbung - BHs für Teenager wohl kaum?

Und die Golden Age Cremes sind für welche Zielgruppe? Bestimm U49 ;-)

Für die "dat ham wa schon imma so gemacht "-Bevölkerung bringt Werbung eh nicht viel. Es gibt aber auch ständig neue "Produkte", die erst mal beworben werden müssen.....Check24 (hat die mich diese doof-Werbung genervt, dabei schau ich selten Privatfernsehen), WirkaufendeinAuto etc.  

16 Postings, 57 Tage Loetkolben@Bernie69

 
  
    
16.05.19 12:20
Du kannst noch 20 Gründe konstruieren oder Dir zurechtlegen. Ich komme aus der Branche die die Werbegelder verteilt und kenne mich deshalb ein wenig damit aus wie Werbebudgets verteilt werden.  

136 Postings, 237 Tage Bernie69@ Loetkolben

 
  
    
16.05.19 12:36
In meiner Branche würde man so etwas lernresistent nennen...egal wie viel Gründe, ich bin der Profi und weiß es besser...

Aber mit statischen Verhalten verpasst man vielleicht einige Entwicklungen...wie heißt es so schön, 60 ist da neue 40!

Aber mir ist natürlich klar, dass in diesem Forum nur ausgebuffte Experten sind - CFOs, Börsengurus hatten wir schon und nun auch noch Profis der TV-Werbebranche, ja prima :-)    

1017 Postings, 2378 Tage hundekarlBei dem positiven Börsen, tief rot

 
  
    
16.05.19 14:10
Unter den Top 3 Verlierer zu sein sagt auch viel über das Unternehmen...  

16 Postings, 57 Tage Loetkolben@Bernie69

 
  
    
16.05.19 15:58
das hat nichts mit lernresistent zu tun, ich erzähle hier einfach nur die Fakten. Ob ich sie als schlau oder nicht schlau empfinde ist doch überhaupt nicht die Frage. Die Branche funktioniert einfach seit sehr langer Zeit genau so - und für die Einführung der "werberelevanten Zielgruppe" war seinerzeit sogar ein europäischer Medienkonzern primär verantwortlich.  

20 Postings, 60 Tage mrdaimler44@hundekarl

 
  
    
16.05.19 19:26
Du hast Ahnung von Aktien wie der Papst von Geschlechtsverkehr  

1017 Postings, 2378 Tage hundekarlAlso ich

 
  
    
17.05.19 08:08
glaube der Papst hat jede Menge Ahnung von Geschlechtsverkehr....siehe die letzten Melden seiner Priester.....
 

1017 Postings, 2378 Tage hundekarlHeute unter 15 ?

 
  
    
17.05.19 09:28

114 Postings, 663 Tage enjoy2017Ja und?

 
  
    
17.05.19 09:35
Ist halt ne short Attacke Mal wieder... Auf mittelfristige Sicht werden wir hier wieder Freude haben....  

1017 Postings, 2378 Tage hundekarlShortattacke.....lach

 
  
    
17.05.19 09:43
Selten so eine Kacke gelesen..  

136 Postings, 237 Tage Bernie69Short-Attacke!

 
  
    
2
17.05.19 10:33
Die Dummen lachen, die schlauen schlagen es nach:  
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 71%) vergrößern
unbenannt.jpg

136 Postings, 237 Tage Bernie69LV's Gesamt

 
  
    
17.05.19 10:36
 
Angehängte Grafik:
unbenan2nt.jpg (verkleinert auf 69%) vergrößern
unbenan2nt.jpg

20 Postings, 60 Tage mrdaimler44@hundekarl

 
  
    
1
17.05.19 19:55
Hast du mal versucht dir ein Hobby zu suchen? Ich habe das Gefühl, dass dir was anderes als das hier besser liegen würde. Eventuell Gassi gehen? Das ist nicht so anstrengend und man muss da absolut nicht denken und nur die Haufen weg machen. Das kriegst du sicherlich hin. Kannst anschließend in Ruhe Pro7 schauen und dir keine Gedanken um Aktien machen. Wäre das nicht toll? Ich gönne es dir. Hau rein  

40 Postings, 741 Tage opusfra48Ein stürmischer Tag...

 
  
    
20.05.19 15:05
...aber PSM scheint stabil zu bleiben. Heisst das etwa, PSM ist jetzt ein defensives Wert geworden? Just kidding - mal schauen was passiert nach der Divi-Ausschüttung in Juni. Dann wissen wir alle mehr...
 

20 Postings, 60 Tage mrdaimler44P7S1

 
  
    
20.05.19 16:05
Der Markt ist schlecht, doch P7S1 kann gut dagegen halten. Ich denke, dass diese Unruhen am Finanzmarkt stark von Trump beeinflusst wurden, auch wenn Medienaktien nichts direkt mit Kriege oder Handel zu tun haben.. Die Indizes in denen diese stecken leiden, sodass die Aktie selbst auch leidet. Unterm Strich ist es als positiv zu werten wenn der Mdax schwächer schließt ist als die Aktie selbst. Daher abwarten und Tee trinken. Nach wie vor sehe ich P7S1 auf über 20 Euro. Nach der Divi wird es vermutlich einen Knick geben, abhängig von der Stimmung an der Börse, aber danach wird es schon wieder aufwärts geben. Kommt der Sommer richtig, dann blüht die Aktie auch.  

639 Postings, 636 Tage shuntifumiP7

 
  
    
20.05.19 19:57
Ja, weil im Sommer auch immer so viele vor dem Fernseher hocken. ;D  

20 Postings, 60 Tage mrdaimler44@shuntifumi

 
  
    
20.05.19 22:58
Du hast von Marktwirtschaft und Aktien auch keine Ahnung, richtig? Was hat der Sommer mit dem Fernsehgucken zu tun bzw wieso sollte das Schauen eines Senders automatisch dazu führen, dass dessen Aktie an Wert gewinnt? Garnichts. Der Wirtschaft geht es im Sommer überwiegend gut. Bei schönem Wetter lässt sich was bauen, lässt sich investieren usw. Das beeinflusst den Mdax und mit dem Mdax steigt auch alles was darin enthalten ist, eben auch Pro7Sat1. Bitte informiere dich erst bevor du so ein Schwachsinn abgibst.  

639 Postings, 636 Tage shuntifumiP7

 
  
    
21.05.19 00:06
"... Du hast von Marktwirtschaft und Aktien auch keine Ahnung, richtig? ..."
Ich  nicht, dass ist richtig.

"... Was hat der Sommer mit dem Fernsehgucken zu tun bzw wieso sollte das Schauen eines Senders automatisch dazu führen, dass dessen Aktie an Wert gewinnt? Garnichts. ..."
Falsch. Schon mal daran gedacht, dass die Höhe der Werbeerlöse abhängig von der Reichweite ist? Wenn keiner schaut, wird auch nichts verdient.

"... Der Wirtschaft geht es im Sommer überwiegend gut. Bei schönem Wetter lässt sich was bauen, lässt sich investieren usw. ..."
Ansichtssache. Ich habe zuletzt immer eher Flaute in Erinnerung, weil die halbe Welt im Urlaub ist.

"... Das beeinflusst den Mdax und mit dem Mdax steigt auch alles was darin enthalten ist, eben auch Pro7Sat1. ..."
Was das betrifft, habe ich dir mal einen Screenshot angehängt. MDax vs. P7 (seit P7 im MDax ist). Die Korrelation zwischen P7 und MDax ist für ahnungslose wie mich leider nicht erkennbar.

"... Bitte informiere dich erst bevor du so ein Schwachsinn abgibst.  ..."
Ich gelobe Besserung. Aber um noch etwas Inhalt beizusteuern, kann ich dir verraten, dass der Anteil der TV-Zuschauer bereits im Jahr 2004 (!) sein Peak hatte und seitdem, immerhin bereits gut 15 Jahre, kontinuierlich rückläufig ist. Die Verweildauer ist nun wieder auf dem Niveau von vor 10 Jahren und seit 5 Jahren leicht rückläufig. Und warum ging es mit P7 trotzdem noch bis vor 3 Jahren aufwärts? Die TKP's haben sich in den letzten 10 Jahren verdoppelt. Der Utopist wird meinen, dass das so weiter geht. Der Pessimist könnte unterstellen, dass die Wirtschaft am Zenit ist, der beste Kunde (die Autoindustrie) vor einem Scherbenhaufen steht und die TV-Werbung insgesamt zunehmend unattraktiver wird. Der Unentschlossene hofft, dass es einfach alles so bleibt wie es gerade ist.  
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 52%) vergrößern
unbenannt.png

20 Postings, 137 Tage wombat79Sommer ist TV Flaute

 
  
    
21.05.19 01:36
Hi,

Im Sommer geht die Nutzung runter, weil Leute  massenhaft etwas besseres zu tun haben. Das schlägt sich auf den Werbeumsatz nieder. Deshalb sind im Sommer auch kaum Programmausgaben vorgesehen.  

ProSieben ist nicht direkt abhängig von der Anzahö der Zuschauer.

Die sind direkt abhängig von den Werbeausgaben der Warenwirtschaft. Wenn es da knirscht (China, Export generell, Krieg oder gedämpftes Konsumklima), dann sparen sich Warenwirtschaftler gerne auf Cash Heavy Positionen was zusammen. Als erstes trifft es Marketing/Werbung und dann die Consultants. Also P7 is vollkommen vom Wirtschaftsklima abhängig.  

20 Postings, 137 Tage wombat79Nicht nur P7..

 
  
    
21.05.19 01:43
Natürlich die gesamte werbebasierte Medialandschaft. Es lohnt sich IMMER die direkten Peers national und international anzuschauen, aber auch diejenigen Firmen, die min Segment  als Makler zwischen Industrie und Medium fungieren.  Also Mediagenturen etc.

Das ist der wahre Grund, warum ich sehr skeptisch bei P7 bin. Auch halte ich Contze für einen Ankündigungsdampfplauderer und seine bisherigen Auftritte halte ich für peinlich, aber das muss nichts heißen. Wenn ich mir die Makrosituation anschaue, dann kann auch ein ernstzunehmenderer CEO kaum was machen. Ich würde gerne den Konzern aufgeteilt und ich mich abgefunden sehen.

Deswegen bin ich aus sehr für etwas kurzfristigen Erfolg.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
343 | 344 | 345 | 345  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben