UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 4023
neuester Beitrag: 11.12.19 15:25
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 100569
neuester Beitrag: 11.12.19 15:25 von: gnomon Leser gesamt: 13906781
davon Heute: 2244
bewertet mit 103 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4021 | 4022 | 4023 | 4023  Weiter  

20752 Postings, 5862 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage

 
  
    
103
04.11.12 14:16

Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4021 | 4022 | 4023 | 4023  Weiter  
100543 Postings ausgeblendet.

3491 Postings, 2426 Tage gnomoneinkaufspassagen 16 grad

 
  
    
1
11.12.19 14:24
die braunen werde toben, wegen der beschäftigten inuit.  

4326 Postings, 837 Tage Shlomo Silberstein#36 #reines_witzig-klickbaiting#

 
  
    
1
11.12.19 14:25
Da mach ich Wutrentner aber nicht mit, AL.  

4326 Postings, 837 Tage Shlomo Silbersteinheizsparer.de

 
  
    
11.12.19 14:28
Die Pellet-Nummer kannst du dir schon mal abschmicken. Kein Gas, kein Öl, kein Strom, jetzt auch kein Holz.

Hilft nur nach warme Gedanken machen an die goldenen Zeiten unter Helmut Kohl.  Damals durften übrigens auch Harzer noch auf 25+ °C heizen.
Züngelndes Feuer im Kamin gilt als trendig, ist aber schlecht für die Luft. Umweltverbände fordern deshalb, den Verkauf von Öfen ohne Partikelfilter und Umweltsiegel zu untersagen.
 

3491 Postings, 2426 Tage gnomonder nächste traumtänzer

 
  
    
11.12.19 14:30
"Solar kann man im Gegensatz zu Windkraft nicht vom Netz nehmen..."

https://www.baulinks.de/webplugin/2011/0960.php4  

3491 Postings, 2426 Tage gnomonjetzt auch kein Holz.

 
  
    
11.12.19 14:34
mußt halt bei der milch sparen und einen partikelfilter anschaffen, also nix mit abschminken, kleiner wutrentner.  

58106 Postings, 5697 Tage Anti Lemming# 531 "justiziable Aussagen"

 
  
    
2
11.12.19 14:34
Im wissenschaftlichen Diskurs ist es statthaft und üblich, den von anderen Forschern vorgetragenen Thesen mit klaren Standpunkten bzw. Gegenstandpunkten zu begegnen. Auch gern mit einer gewissen Schärfe. Es obliegt dann der globalen Forschungsgemeinschaft, die Thesen und Gegenthesen durch Verfikation oder Falsifikation zu bestätigen oder zu entkräften. Derjenige, der Thesen aufstellt, sollte freilich zugleich schlüssig nachweisen, wie er zu diesen gekommen ist (idealerweise per Experiment, das andere Forscher nachvollziehen können).

Sarrazins Bücher sind jedoch politische Bücher, die lediglich pseudowissenschaftlich (da auf veraltete Befunde aus dem 19. Jahrhundert fussend) daherkommen, damit den in Kern politischen Argumenten mehr Kredenz eingeräumt wird. Es handelt sich somit um ein Form der missbräuchlichen Verwendung ("Politisierung") von Wissenschaft.

Doch allein schon durch den völlig veralteten Forschungsstand entzieht sich Sarrazin einer rationalen wissenschaftlichen Diskussion. Wozu sollte die Forschungsgemeinschaft etwas widerlegen oder bestätigen, das schon hundert Jahre später (Ende des 20. Jahrhundert) als wissenschaftlich überholt galt?

Im Sinne von Sarrazins Wahnsystem, wissenschaftlich zu argumentieren, sind frech formulierte Gegenthesen somit durchaus statthaft. Sein Kreuz ist allerdings, dass er als Politiker argumentiert. Würde er dies
allerdings vor Gericht geltend machen (Beleidungsklage), fiele damit sein wissenschaftliches Kartenhaus endgültig in sich zusammen. Denn er würde damit implizit bestätigen, dass er sich dem wissenschaftsüblichen Diskurs verweigert und lediglich per Machtinstrumenten (Gerichte) obsolete Thesen verbreiten will.
 

3252 Postings, 884 Tage goldik#526 Schlaumeier, die sich für alles zuständig

 
  
    
11.12.19 14:45
fühlen, können nicht alles wissen, woher sollte ein Untermieter auch wissen, welche Vorschriften es für die Errichtung +den Betrieb einer PV - Anlage gibt...
 

18519 Postings, 4894 Tage Malko07Die Finanzierung der Grundrente

 
  
    
1
11.12.19 14:45
gerät zur absoluten Perversion. Wer hätte auch von Scholz etwas anderes erwarten können.
0,2 Prozent ? so hoch soll die von Minister Scholz geplante Finanztransaktionssteuer sein. Das klingt nach nicht viel. Doch auf lange Sicht mindert sie das Vermögen der deutschen Anleger ganz erheblich. Und das ist nicht der einzige schädliche Effekt.
 

3936 Postings, 3423 Tage Murmeltierchenholz

 
  
    
1
11.12.19 14:47
bei uns in sachsen wird fichtenholz kostenlos abgegeben - bedingung man muss es sich selber im wald fällen, entasten, abtransportieren.

der markt für nadelholz ist tot - borkenkäfer und trockenheit  !

das pellets von sonstwo kommen liegt an den produktionskosten. billig - billig...ist ja bekannt.
ebenso wird holzfaser, als super dämmstoff, im ausland produziert. vor jahren war es so das nicht genügend material zum verarbeiten in D verfügbar war. das hat sich geändert...  

4326 Postings, 837 Tage Shlomo Silbersteinder nächste (s)experte

 
  
    
11.12.19 14:48
www.baulinks.de/webplugin/2011/0960.php4

Was hat die Notabschaltung einer Anlage im Brandfall mit einer betriebsmäßigen Abkopplung vom Netz wie bei Windkraftanlegen ("Aus dem Wind drehen") zu tun?

Keine Ahnung von Halbleiterphysik, aber mitreden wollen. Unser Badewannenkapitän, der Board-Sexperte.
 

4326 Postings, 837 Tage Shlomo SilbersteinSanta Sarrazin

 
  
    
11.12.19 14:50
ist AL's persönlicher Krampus.

Ich empfehle ihm mal, S. Bücher zu LESEN, nicht sie zu rezensieren ohne sie jemals aufgeschlagen zu haben.  

3936 Postings, 3423 Tage Murmeltierchengnom

 
  
    
11.12.19 14:51
... einen "inuit" wirst du niemals sehen in unseren überheizten räumen... selbst in unterhose würden die einen hitzkoller bekommen. (...aber es gibt meist auch einen eisladen in diesen mall´s zur abkühlung )  

4326 Postings, 837 Tage Shlomo SilbersteinInuit

 
  
    
11.12.19 14:52
Als geht es mit 16 °C und darunter. Lass das bitte nicht Greta wissen.    

3491 Postings, 2426 Tage gnomonhallo ihr braunen

 
  
    
3
11.12.19 14:54
wer euch, shlomo, malko, deute & zahllose andere gleicher spezies  hier beobachtet, erkennt dass ihr durch nichts und niemand jemals zurückgelassen wurdet, sondern einfach selbst aus freien stücken zurückgebieben seid. klar, eu scheisse, euro scheisse, klima scheisse, migration scheisse, globalisierung scheisse, energiewende scheisse, arbeit und leistung scheisse, anstand-loyalität-respekt- menschlichkeit scheisse. wie soll eine gesellschaft mit derartigen  exemplaren im schlepptau vorankommen? faulheit neid und dummheit ist der antrieb dieser schicksale, neuerdings verstärkt durch einen turbo namens afd.
es tut weh zusehen zu müssen...  

4326 Postings, 837 Tage Shlomo Silbersteinzurückgebieben seid

 
  
    
11.12.19 14:56
Genau, weil zurückbieben einfach sexy ist.  

3936 Postings, 3423 Tage Murmeltierchengnom

 
  
    
1
11.12.19 14:58
...mir scheint du mist masochistisch veranlagt, wenn du hier täglich schmerz konsumierst

irgendwie auch schön wenn´s weh tut oder ?  

3252 Postings, 884 Tage goldik#558 Gut analysiert.

 
  
    
11.12.19 14:58

58106 Postings, 5697 Tage Anti LemmingAuch in der Klima-Diskussion,

 
  
    
1
11.12.19 15:02
die letztlich eine Wissenschaftsdebatte ist, sollte es keine (politisch motivierten) Maulkörbe geben.

Mehr noch als in der Politik (Gegenrede und Kritik im Rechtsstaat) ist es in der Wissenschaft eine geradezu existenzielle Notwendigkeit, dass alle Dikussionsteilnehmer sich im Diskurs kritisch über Befunde anderer Forscher äußern dürfen. ("Beleidigung" ist eine hier nicht greifende Kategorie.)

Wer im Diskurs gleich einen Politikstempel aufgedrückt bekommt (beklopptes Wort "Klimaleugner", denn NIEMAND leugnet, dass es Klima und Klimawandel gibt!), wird letztlich ein Opfer politisierter Pseudowissenschaft (weiter in # 550)

Mit Greta als von Dritten gesteuerte (und finanzierte) Youtube-Influenzerin. Die Straßenfraktion hält auf Demos ergriffen Dino-Plakate hoch, ohne die Komplexität der Klimadebatte auch nur zu erahnen.

Meine (Gegen-)Thesen zu CO2 - die im Wesentlichen darauf basieren, dass die Vorgänge (Geophysik, Biosphäre) in ihren Wechselwirkungen viel zu komplex sind, um wissenschaftlich haltbare Aussagen zu treffen und erst recht keine Politprämissen rechtfertigen -, sind keinesfalls  "Klima-Leugnung", sondern ein Kernelement jedweder wissenschaftlichen Diskussion.

Und zwar ungeachtet dessen, dass es im Klimasektor auch politisierte Wissenschaft gibt (Studien zum Klima, die von der Öl-Lobby in USA finanziert werden) gibt. Ob aufgestellte Thesen stimmen oder nicht, entscheidet letztlich (per Verfikation/Falsifikation) der wissenschaftliche Konsens.

Und für den wissenschaftlichen Konsens gilt gemäß Karl Popper, dass alle wissenschaftliche Erkenntnis stets vorläufig ist. Und damit auch teils dramatischen Änderungen der Einschätzung unterworfen. Übereilte Politprämissen könnten sich somit als kostspielige und nutzlose Fehler erweisen.

Einstein hat zum Beispiel die ganze klassische Physik (Newton'sche Mechanik) zu einem Spezialfall für niedrige Geschwindigkeiten "degradiert", deren Gesetze bei Lichtgeschwindigkeit nicht mehr gelten (Relativitätstheorie).
 

4326 Postings, 837 Tage Shlomo Silberstein#560 Gut analysiert

 
  
    
11.12.19 15:07
Es gibt auch Menschen, die peitschen sich täglich selbst aus.

Gnom ist ja nach eigener Aussage schon im hohen Alter und rechnet  bereits mit seinem baldigen Ableben. Wenn mir so wenig Zeit bliebe auf dieser Welt, dann würde ich als Normaldenkender doch einen Teufel tun und mich mit so empfunden A...löchern abgeben. Der sollte die restliche kurze Zeit also lieber mit schönen Dingen verbringen statt zu versuchen Leute zu bekehren, die ihm den virtuellen Finger zeigen. Mit viel Wut im Bauch wegen eines verpfuschten Lebens kann man allerdings auch zum gegenteiligen Schluss kommen. Da ergäbe dieses Forum einen Sinn, sozusagen als allerletzte Sisyphus-Aufgabe im Leben.

Ich  persönlich hab hier übrigens sehr viel Spaß und würde es sehr bedauern, wenn gnom die Selbstgeißelung in diesem Forum einstellen würde.  

3491 Postings, 2426 Tage gnomonirgendwie auch schön wenn´s weh tut oder ?

 
  
    
1
11.12.19 15:08
empathie lässt sich nicht abschalten murmel  

58106 Postings, 5697 Tage Anti Lemming# 552

 
  
    
11.12.19 15:16
Die Grundrente (LebensLEISTUNGSrente) wäre selbst dann gerechtfertigt, wenn überhaupt keine Gegenfinanzierung stattfinden würde. Es geht aktuell um lächerliche 1 bis 1,5 Mrd. Kosten pro Jahr. Man denke nur an die Billionen an Zinsen, der der deutsche Staat allein schon aufgrund der Nullzinspolitik der EZB eingespart hat. Ohne Nullzinsen wäre die "schwarze Null", über die sich deutsche Finanzminister seit geraumer Zeit freuen, niemals erreichbar gewesen.

Dass eine Gegenfinanzierung der Grundrente gefordert wurde, geschah im Wesentlich auf Druck rechter Politiker (CDU/CSU, FDP). Die SPD hat dann (ihrer eigenen Klientel entgegenkommend) die Finanztransaktionssteuer vorgeschlagen. Hätte die CDU auf Gegenfinanzierung verzichtet (Nullzinsen reichen völlig), wäre die Börsensteuer überhaupt nicht auf den Tisch gekommen.
 

58106 Postings, 5697 Tage Anti LemmingZinsersparnisse des Fiskus durch Nullzinsen

 
  
    
11.12.19 15:18
https://www.faz.net/aktuell/finanzen/...h-niedrigzinsen-15978641.html

Die europäischen Staaten sparen durch die niedrigen Zinsen große Summen in ihrem Schuldendienst. Laut einer Aufstellung der Bundesbank haben Bund, Länder und Gemeinden von 2008 bis einschließlich 2018 demnach fast 370 Milliarden Euro gespart. Diese Summe ergibt sich, wenn man die aktuellen Zinsniveaus mit dem höheren Zinsniveau von 2007 vergleicht, bevor die globale Finanzkrise ausbrach und die Notenbanken mit der Niedrigzinspolitik darauf antworteten. Seit mehreren Jahren liegen die Leitzinsen der Europäischen Zentralbank (EZB) bei null. Die Durchschnittsverzinsung der deutschen Staatsschulden fiel von 4,2 Prozent auf 1,5 Prozent.

---------------------

A.L. Immerhin 0,37 Billionen Zinsersparnis  

3491 Postings, 2426 Tage gnomondann würde ich als Normaldenkender

 
  
    
11.12.19 15:21
das ist vermutlich eines deiner großen probleme,  normaldenkender durchschnitt, mainstreem wider willen, gesundheitlich schwer angeschlagen. solltest weniger vorlaut sein, wenn es um restlebenszeiten geht, du weißt nie wann die zeit gekommen ist. ich persönlich habe leider schon viele junge menschen
plötzlich abtreten gesehen.    

58106 Postings, 5697 Tage Anti Lemming# 563

 
  
    
11.12.19 15:21
"Wenn mir so wenig Zeit bliebe auf dieser Welt, dann würde ich als Normaldenkender doch einen Teufel tun und mich mit so empfunden A...löchern abgeben."

Ein Kapitän geht mit seinem Narrenschiff unter ;-)  

3491 Postings, 2426 Tage gnomonmit so empfunden A...löchern abgeben

 
  
    
1
11.12.19 15:25
eine lehrreiche abwechslung nach einem leben unter menschen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4021 | 4022 | 4023 | 4023  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben