UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Stolz auf Deutschland sein?

Seite 1 von 558
neuester Beitrag: 25.05.19 23:57
eröffnet am: 14.08.18 09:57 von: clever und r. Anzahl Beiträge: 13939
neuester Beitrag: 25.05.19 23:57 von: .Juergen Leser gesamt: 348257
davon Heute: 313
bewertet mit 52 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
556 | 557 | 558 | 558  Weiter  

2975 Postings, 631 Tage clever und reichStolz auf Deutschland sein?

 
  
    
52
14.08.18 09:57
Ich war neulich in Polen, dort habe ich ganz selbstverständlich junge Leute mit Shirts in der Nationalflagge gesehen. Gleiches ist mir in anderen Ländern aufgefallen, u.a. USA, Frankreich. In Deutschland undenkbar. Warum Nationalstolz wie in anderen Ländern sei es USA, Frankreich, Mexiko und und und bei uns verpönt ist. Seit Jahrzehnten darf die Flagge und der Stolz und Patriotismus (Liebe zum deutschen Vaterland) bei uns nur bei Sportereignissen gezeigt werden, zumindest erscheint mir das so. Denn sonst wird man als rechtsradikal bis Neonazi diffamiert. Unsere Merkel hat die Flagge angewidert entsorgt nach der vorletzten BT - Wahl als man ihr eine in die Hand gab. So ein Vorgang wäre unmöglich in anderen Ländern, in Deutschland Alltag. Man muss zum Beispiel nur gegen die Flüchtlingspolitik sein, und man wird als "rechts" beschimpft. In Talkshows wird uns gezeigt, wie mit Menschen umgegangen wird, die Angst um die eigene Identität haben, in den Zeitungen lesen wir, welcher Moderator wieder mit jemandem "abgerechnet" hat, der zum Beispiel für konsequente Abschiebungen und Obergrenze ist, wir mussten uns von einer Politikerin öffentlich Kultur absprechen lassen. Und wir durften sehen, wie die Kanzlerin dieses Landes die Deutschlandfahne in die Ecke schmeißt...Darf ich auf meine Eltern stolz sein, auch wenn ich nichts für deren Erfolg kann? Stolz auf Großeltern und Enkel, als Deutscher? Kann ich als Deutscher auf meine Fußballmannschaft stolz sein? Stolz sein auf die Heimatregion aus der man stammt etc.?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
556 | 557 | 558 | 558  Weiter  
13913 Postings ausgeblendet.

21037 Postings, 2311 Tage waschlappenSiehste Wecki, man lernt nie aus ....

 
  
    
25.05.19 20:19

2083 Postings, 752 Tage nixfärstehn#13909 was nützen offene Grenzen, wenn man

 
  
    
5
25.05.19 20:31
zukünftig aus Geldmangel(Rentnerarmut, Billiglöhner) nicht mehr reisen kann?  

6939 Postings, 1819 Tage Pankgraf...im Osten nichts neues..

 
  
    
2
25.05.19 20:36

2083 Postings, 752 Tage nixfärstehnGegenargument zu Rezo

 
  
    
25.05.19 20:41

21037 Postings, 2311 Tage waschlappenIch weiß auch nicht.....

 
  
    
2
25.05.19 20:51

warum euer Martin so arm ist?

 
Angehängte Grafik:
pic91539_.jpg (verkleinert auf 72%) vergrößern
pic91539_.jpg

6361 Postings, 3409 Tage no IDScheiss Nazis, Scheiss AFD

 
  
    
1
25.05.19 20:58

2083 Postings, 752 Tage nixfärstehn#13919 ooooha

 
  
    
1
25.05.19 21:09
Schulzens Mordiiin - habe ich sofort am Mittelteil erkannt  ;-)  

8071 Postings, 4749 Tage deluxxeEntmobilisierung soll voranschreiten

 
  
    
3
25.05.19 21:21
?Autoherstellern drohen Strafzahlungen in Milliardenhöhe

Sparsame Kleinwagen mit Benzinmotor stehen sogar vor dem Aus . Die EU hat das erklärte Ziel einer "Verkehrswende", die Einschränkungen der individuellen Mobilität mit dem Auto bedeuten wird. Gleichzeitig werden so aber die Verkehrs-Emissionen in der EU deutlich sinken, sowohl beim CO2 als auch bei tatsächlichen Schadstoffen wie Feinstaub und Stickoxiden. Auch der Stau-Infarkt in den Städten soll durch weniger Autoverkehr entschärft werden. Das freut viele Stadtbewohner - und Radfahrer. Pendlern, Vielfahrern und Genuss-Fahrern dagegen stehen harte Zeiten bevor.?

Fazit: Die werden eure jetzigen Autos mit Verbrennungsmotor bald verbieten. Auch Autos, die über 200.000,- Euro kosten, vermutlich sogar Oldtimer.

https://www.focus.de/auto/ratgeber/kosten/...-der-eu_id_10748481.html

 

1971 Postings, 354 Tage MuhaklFrau Merkel

 
  
    
1
25.05.19 21:22
AUF WIEDERSEHEN  

7 Postings, 21 Tage Biene CelineIch bin zwar in vielen Dingen

 
  
    
25.05.19 21:30
eurer Meinung.
Aber Verbrenner verpessten die Luft und machen Krach! @deluxxe




 

10703 Postings, 5716 Tage .Juergenwenn das nicht eine klare Ansage ist

 
  
    
1
25.05.19 21:36
spricht auch für den klugen und nicht manipulierbaren Geist vieler Arivaner.
Von aktuell 103 Stimmabgaben votieren sage und schreibe,
>>>>>>>>>>64,08% für die AfD !!!
"Mädels und Jungs" ich bin gerührt über soviel gezeigten Sachverstand!

https://www.ariva.de/forum/europawahl-wenn-waehlt-ihr-562704



-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).

2975 Postings, 631 Tage clever und reichWeckmann #13859

 
  
    
2
25.05.19 22:19
Ich rede halt von dem langen Frieden in Westeuropa und Du von dem Frieden in der EU. Die EU und Westeuropa erstrecken sich ja nun nicht über ganz Europa ... Ansonsten könnte ich den Krieg Ukraine/Russland oder den Bürgerkrieg in Jugoslawien ebenfalls der EU in Rechnung stellen, wenn Du hier sogar mit den Türkisch- Griechischen Krieg bezüglich Westeuropa um die Ecke kommst...Je mehr Brüssel Europa zusammenkettet, umso übler steht es um die EU. Südeuropa hat eine hohe Arbeitslosigkeit und gigantische Schuldenberge mit wenig Wirtschaftswachstum. Nordeuropa boomt und hat fast Vollbeschäftigung, bürgt dabei für gigantische Summen, wobei zumindest Deutschland nicht einmal Geld für Infrastruktur und zukunftssichere Renten etc. hat. Die EU ist wirtschaftlich und politisch gespalten wie lange nicht, nur durch Draghis Notenpresse und durch die Enteignung der europäischen Sparer wird der Laden halbwegs zusammengehalten. Nicht nur Merkels Alleingänge bei Flüchtlingen, Atomkraft, Energiewende haben das Auseinanderdriften der EU forciert, auch der Moloch in Brüssel tut einiges dazu. Starke Staaten wie Großbritannien wollen raus, Länder wie Schweiz nicht rein. Viele EU Länder wollen ihre Währungen behalten und werden sich nicht an dem Schneeballsystem Euro beteiligen. Warum wohl? Es gibt außerdem zunehmend bürgerkriegsähnliche Zustände nicht nur in Frankreich, warten wir einmal ab. Diese EU treibt die Menschen auseinander. Wenn die EU nicht reformiert wird, dann ist bald Ende im Gelände mit diesem Projekt. Wäre schade darum, ist aber absehbar.  

2975 Postings, 631 Tage clever und reichWeckmann Keiner in der AfD will irgendwelche

 
  
    
1
25.05.19 22:32
Grenzen verschieben. Ich weiß nicht was Du für Leute kennst aber ich kenne keinen der ernsthaft Oberschlesien etc. zurück will. Warum auch? Damit auch dort bald Zustände herrschen wie in Duisburg Marxloh? Du erzählst einen Kram...Du solltest einmal unter Menschen gehen und nicht immer diese Nazikeulen Medien lesen...  

10703 Postings, 5716 Tage .Juergennicht mal das bekommen sie hin - armselig!

 
  
    
25.05.19 23:10
Integration: Wartezeit für Integrationskurse auf >>>>acht über Monate gestiegen!!

Einige Asylbewerber sind zur Teilnahme an einem Integrationskurs verpflichtet. Dabei ist Geduld gefragt: Seit 2016 hat sich die Wartezeit fast verdoppelt.

Wer in Deutschland zur Teilnahme an einem Integrationskurs verpflichtet ist, wartete zuletzt im Schnitt 8,1 Monate auf den Kursbeginn.  2016 lag die durchschnittliche Wartezeit noch bei 4,3 Monaten.

Integrationskurse umfassen Sprach- und Orientierungskurse, bei denen unter anderem Grundkenntnisse in Geschichte, die deutsche Rechtsordnung und Werte vermittelt werden sollen. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) koordiniert die Kurse und lässt die Anbieter zu. Der Standardkurs umfasst 600 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten im Sprachteil und 100 Einheiten im Integrationsteil, also insgesamt 525 Stunden.

Wer neu zugewandert ist und kein oder nur wenig Deutsch spricht, kann von den Behörden zur Teilnahme an einem Integrationskurs verpflichtet werden. Das gilt auch für Ausländer, die Hartz IV bekommen und für Asylbewerberinnen und -bewerber, die staatliche Unterstützung erhalten. Für bestimmte Zuwanderer und Asylbewerber ist die Teilnahme freiwillig.
Mit einer Wartezeit von durchschnittlich 11,4 Monaten warteten verpflichtete Teilnehmer in Bremen am längsten auf den Kursbeginn. Darauf folgt das Saarland mit 11,2 Monaten und Niedersachen mit 10 Monaten. Die kürzeste Wartezeit hatten Teilnehmerinnen in Mecklenburg-Vorpommern (6,5 Monate), Brandenburg (6,6 Monate) und Thüringen (6,8 Monate). Für Menschen, die zwar einen Anspruch haben, aber nicht zur Teilnahme verpflichtet sind, lag die Wartezeit 2018 im Schnitt bei 4,3 Monaten.
Quelle: ZEIT ONLINE, dpa, dp

-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).

31506 Postings, 1826 Tage Lucky79Sarrazins Leseabend....

 
  
    
25.05.19 23:12
https://www.focus.de/politik/deutschland/...amp;cm_ven=focus_outbrain

Der ging richtig unter....


Die Leute vergleich das, was sie täglich sehen und mitbekommen mit dem
was Sarrazin schreibt...

Da kann man dann fast keine Argumente mehr gegen Sarrazin zu Felde schieben.  ;-)  

31506 Postings, 1826 Tage Lucky79Diese Jugendlichen heutzutage...

 
  
    
25.05.19 23:14
unglaublich dreist u. rabiat...

https://www.focus.de/panorama/...theke-in-nrw-brutal_id_10760688.html

Sowas gabs doch früher nicht...  

31506 Postings, 1826 Tage Lucky79Die Rigaer Straße..

 
  
    
25.05.19 23:20
scheint kein Tag zu vergehen, ohne Meldung im Polizeibericht...

https://www.focus.de/panorama/...amp;ts=201905251653&cid=25052019

diesmal wars besonders heftig...  

31506 Postings, 1826 Tage Lucky79Clans, Clans.... Clans...

 
  
    
25.05.19 23:20
Schweden nimmt denen jetzt die Kinder weg...

https://www.focus.de/politik/ausland/...web&cm_ven=focus_outbrain

Wie die das machen und mit welchem Grund....
steht im Link.  

10703 Postings, 5716 Tage .JuergenSpiegel "Qualitäts Jornalismus"

 
  
    
25.05.19 23:29
Fälschung und Verfälschung
Spiegel-Abschlussbericht Relotius: Viele weitere Spiegel-Autoren als Verfälscher überführt

Es war zu befürchten, aber das es so schlimm kommen könnte, haben wohl selbst die ärgsten Kritiker des Hamburger Wochenblattes ?Der Spiegel? nicht gedacht:
Die Frage ist nicht mehr, ob es weitere Fälscher gab, die Frage lautet seit gestern ? seit der Veröffentlichung eines Abschlussberichtes einer Wahrheitskommission, die fünf Monate an eben diesem gearbeitet hatte ? wer eigentlich nicht verfälscht hat.Beim Spiegel der Verfälschung überführt wurden weitere Autoren, möglicherweise ist das noch lange nicht das Ende der Fahnenstange, wenn besagte Kommission zwar zunächst befindet, dass Relotius eine Art Einzelfall war, dann aber so etwas wie eine Verfälscher-Werkstatt zweiter Klasse aufmacht, wenn es da heißt, es würde sich dabei ausdrücklich nicht um Fälschungen, sondern in der Regel um ?Verfälschungen? handeln:
Die Wahrheitskommission betont hier ausdrücklich, dass die Verfälschungen eher die Regel waren als die Ausnahme:
Nach dem Fälscher Relotius wurden folgende Autoren von der Wahrheitskommission beim Spiegel exemplarisch der Verfälschung bezichtigt:
Verfälscht wurde im Spiegel 43/2012 der Artikel ? Asadullahs Spiel? https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-89234392.html
Autor: Guido Mingels
Verfälscht wurde im Spiegel 27/2014 der Artikel ?Ich bin Tatunca. Punkt? https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-127862088.html
Autor: Alexander Smoltczyk
Verfälscht wurde im Spiegel 29/2017 der Artikel ?Lasst es krachen? https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-152163672.html
Autoren: Melanie Amann, Laura Backes, Tobias Becker, Fiona Ehlers, Markus Feldenkirchen, Moritz Gerlach, Ann-Katrin Müller, Tobias Rapp, Katja Thimm und Claudia Voigt
Verfälscht wurde im Spiegel 42/2004 der Artikel ?Schlangen und Gespenster? https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-32428341.html
Autor: Dirk Kurbjuweit
https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/...scher-ueberfuehrt/

-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).

10703 Postings, 5716 Tage .Juergen"Keinen Flughafen bauen können"

 
  
    
1
25.05.19 23:36
aber das Klima und die ganze Welt retten?

«Was ist nur mit Euch Deutschen los?» ? Ausländer schütteln über unsere «Besessenheit mit Klimaschutz» den Kopf und können nicht verstehen, wieso so viele in unserem winzigen Land glauben, es könne eine Schlüsselrolle spielen, solange riesige Länder wie Russland und China weiter mit Volldampf den Klimaschutz ignorieren.
Es ist von deutschem «Größenwahn» die Rede, der Angst mache. Auch die Schülerstreiks können viele Ausländer nicht verstehen: «Wie kann man eine Leistung bestreiken, die man umsonst bekommt - Bildung.»

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/...-und-die-ganze-welt-retten/
-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).

6939 Postings, 1819 Tage Pankgraf#923 Hast du noch alle beisammen?

 
  
    
25.05.19 23:41
Es muß heissen  AUF NIMMERWIEDERSEHEN !!  

10703 Postings, 5716 Tage .JuergenEU-Wahl: Zwischen Schicksalswahl und Seifen-Oper

 
  
    
25.05.19 23:41
Geht es wirklich um Europa, um unser Schicksal? Die Wahrheit ist banal. Da ist mehr Show als Realität. Die ?Europawahl? ist eine Hochstapelei. Europa umfasst mehr Länder, nämlich 49, mehr als jene 28 minus Großbritannien der EU.  Das gefeierte EU-Parlament ist nur eine Art Länderkammer: Deshalb hat die Stimme eines Bürgers aus Malta etwa elfmal so viel Gewicht wie die eines Deutschen. ?One man ? one vote?, das Grundgesetz des Parlamentarismus gilt nicht in EU-Europa. Man kann es eher mit einer Art Volkskongress vergleichen ? ein Parlament im eigentlichen Sinne ist es nicht.
Es ist zudem ein Parlament ohne wirkliche Kompetenzen, es kann nicht einmal über seinen Sitz bestimmen ? mal Brüssel, mal Straßburg. Es ist ein Parlament ohne eigenen Haushalt ? somit ohne ?Königsrecht?.

Letztendliche Entscheidungen werden vom EU-Rat getroffen, der Runde der Regierungschefs der (noch) 28 Mitgliedsländer. Und diese Regierungschefs sind gerade dabei, dem Parlament wieder jenes Fitzelchen Macht zu entreißen, das es sich erobert hat: Der ?Spitzenkandidat? der stärksten Fraktion sollte quasi automatisch Kommissionspräsident werden, und damit vom obersten Bürokraten zum gewählten ?Präsidenten? wenigstens der billigen Sorte aufsteigen. Daher wird Spitzenkandidat Manfred Weber wohl nichts ? den Kommissionspräsidenten wird nicht das Parlamentchen bestimmen, den werden die Regierungschefs auskarteln, wetten? Darüber wird geschwiegen, die große Illusion einer folgenreichen Wahl muss aufrecht erhalten werden, obwohl Manfred Weber, der Nenn-Spitzenkandidat, schon so sichtbar verzweifelt wirkt. Er weiß, was auf ihn zukommt. Weine nicht, kleiner Weber! Zu irgendeinem schönen Pöstchen wird?s schon reichen.
Take the Money and run
Deswegen beunruhigten die Wahlen die Parteien auch nicht sonderlich: Sie kassieren die Wahlkampfhilfe für die nationalen Wahlkämpfe. Take the Money and run! Das ist das EU-Credo. Die SPD entsorgt damit die überforderte Justizministerin Katarina Barley nach Brüssel, die Union stellt Manfred Weber auf, der sich bleibende politische Verdienste als Bezirksvorsitzender der CSU in Niederbayern erworben hat und als netter Kerl gilt. Es ist ja auch egal, ehrlich. Ob ein paar CDUler oder SPDler mehr oder weniger in diesem Parlament vertreten sind, ist grad gleichgültig, außer für die betreffenden Spesenritter. Von den 751 Abgeordneten kommen 96 aus Deutschland. Ob ein paar CDUler mehr oder weniger drin sitzen, die AfD ein paar Sitze gewinnt oder nicht und wie weit die SPD abstürzt, ist damit belanglos. Die Wahl entscheidet nichts. Kein Schicksal, nirgendwo. Das Parlament ist überflüssig wie ein Kropf, bloß teurer.
https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/...ahl-und-seifen-oper/
-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).

31506 Postings, 1826 Tage Lucky79Familiendrama in Baden Württemberg...

 
  
    
1
25.05.19 23:43
Mann (60) tötet Ehefrau (38) und Sohn (8)...
sein Bruder(11) überlebt schwerverletzt...


https://www.chiemgau24.de/deutschland/...hn-getoetet-zr-12320927.html  

10703 Postings, 5716 Tage .Juergen#37, Weitere Details -

 
  
    
25.05.19 23:56
wie zur Nationalität des 60-Jährigen - gab die Polizei am Samstagabend nicht bekannt.

https://www.pz-news.de/...igen-Sohn-getoetet-haben-_arid,1296982.html
-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).

10703 Postings, 5716 Tage .JuergenImmer wieder attackieren militante Linksextreme

 
  
    
1
25.05.19 23:57
in Berlin-Friedrichshain Polizisten. In der Nacht auf Samstag kam es nach Einbruch der Dunkelheit erneut zu Gewalt. Die Gewerkschaft der Polizei zeigt sich entsetzt und fordert Unterstützung aus der Berliner Politik.

In der Rigaer Straße in Berlin-Friedrichshain sind Polizisten nach eigenen Angaben mit Steinen, Farbbeuteln und Flaschen attackiert worden. Auch Mülltonnen wurden demnach in der Nacht zum Samstag entzündet. Die Polizei war über Stunden mit insgesamt 180 Kräften im Einsatz.

https://www.focus.de/panorama/...amp;ts=201905251653&cid=25052019
-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
556 | 557 | 558 | 558  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, badtownboy, Fernbedienung, Reinhardt2, Grinch, ixurt, Katjuscha, Radelfan, SzeneAlternativ, Talisker