UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

50% im Minus mit meinen Depot

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 09.10.08 15:30
eröffnet am: 09.10.08 14:32 von: DarkmanJFox Anzahl Beiträge: 11
neuester Beitrag: 09.10.08 15:30 von: DarkmanJFox Leser gesamt: 2934
davon Heute: 3
bewertet mit 4 Sternen

439 Postings, 4165 Tage DarkmanJFox50% im Minus mit meinen Depot

 
  
    
4
09.10.08 14:32

Hi.
Bitte jetzt nicht alle lachen. Nur ich wurde durch die Krise ziemlich gebeutelt.
Ich bin mit meinen Depot knapp 50% im Minus. Das vor allem weil mir Bauer und SGL Carbon so sehr abgesoffen sind.
Nun stimmt ja bei den beiden unternehmen eigentlich alles.
Was denkt ihr. Weiter liegen lassen und warten bis sie wieder steigen, oder verkaufen. Warten bis sich die Lage beruhigt, und dann evt. nochmal etwas tiefer einsteigen.
Die SGL und Baueraktionäre musste ja in letzter Zeit doch heftig leiden, aber bin so sehr von den beiden Unternehmen überzeugt das der einzige Grund dieses Minus nur am Gesamtmarkt, und einer angeblichen Abwärtstrendlinie liegt...
Sehe das alles auch als Investition stadt als Spekulation...
Also brauche jetzt auch nicht das Geld die nächsten Jahre... Zumindest habe ich es nicht vor zu brauchen :)
Was ratet ihr ein?

mfg & schönen Tag noch...
Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 09.10.08 14:36
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Falsches Forum

 

 

175948 Postings, 6498 Tage GrinchWIE??? Du bist nicht 1500% im Plus???

 
  
    
2
09.10.08 14:34
Ts ts ts... weiss nicht ob du mit dem Ergebnis bei ARIVA richtig bist...  

7145 Postings, 5154 Tage cziffra...und SL ist ist für dich ein Fremdwort!

 
  
    
5
09.10.08 14:35

4939 Postings, 4598 Tage Ike_Broflovskida wird zugeschaut,

 
  
    
1
09.10.08 14:40
wie die aktien ins bodenlose fallen und dann rumgeheult.  

284 Postings, 4579 Tage elle26elleunser altbundeskanzler...

 
  
    
3
09.10.08 14:40
...hat probleme immer ausgesessen.
mach es auch, es kommen wieder bessere tage  

15491 Postings, 7260 Tage preiswenn du von deinen investments überzeugt bist

 
  
    
1
09.10.08 14:49
und du die anlage langfristig positiv siehst , mußt dus jetzt aussitzen oder besser nachkaufen .
was soll bitte ein stop loss bringen ?
bei panik oder soll offs ist man der depp ,sonst nix . und ob es weiter fällt kann jetzt auch keiner mit sicherheit sagen . obs steigt natürlich auch nicht....
-----------
bei all euerm handeln und tun ,denkt bitte an ameise !

22764 Postings, 4154 Tage Maxgreeen50% das Glas ist noch halb voll ( optimistisch )

 
  
    
2
09.10.08 14:49
-----------
Dumme Bänker machen immer die gleichen Fehler, schlaue Bänker immer neue. (frei nach Tucholsky )

Wer sein Konto überzogen hat braucht sich um seine Einlagen keine Sorgen machen. :)

249 Postings, 4147 Tage Spekulant1960Ja!

 
  
    
2
09.10.08 14:56

wenn Du Dein Geld nicht sofort brauchst - abwarten und Tee trinken. Wenn möglich massiv nachkaufen, sofern Du von den Unternehmen 100% überzeugt bist.

Denk dran - an der Börse wird die Zukubft gehandelt (6 Mo.). Möglich, dass wir die Tiefs gesehen hat und keiner glaubt dran!

 

Beste Grüße

Spekulant

 

1268 Postings, 4661 Tage WubertSchließe mich den Vorrednern an -

 
  
    
1
09.10.08 15:11
allerdings kenne ich Dein Depot nicht und schätze mal, dass es aus mehr als diesen beiden Werten besteht?! Wenn nicht, liegt da ein grundsätzlicher Fehler, den Du natürlich schwerlich nun korrigieren kannst ... Sollte dem aber so sein, würde ich auf keinen Fall jetzt nachkaufen, Du könntest eher jetzt versuchen zu diversifizieren und erste Positionen in günstigen Substanzwerten aufbauen zB. Versorger oder andere BlueChips mit sicherer Dividendenrendite.

Wie Dir zumute ist, kann ich allerdings nachvollziehen, ich selbst bin zumindest im Langfrist-Depot voll investiert, und da macht auch kein einziger Wert (außer Frontline wg. der Dividende) noch Spaß. Stop, korrigiere, meine eon sind immer noch mit 33% im Plus, aber die halte ich auch schon seit Ewigkeiten.

In Zahlen: Wertentwicklung ytd -35%, auf zwei Jahre gesehen -24%. Eon ist übergewichtet, das federt sogar meine Übergewichtung der Finanztitel etwas ab. Allerdings hab ich auch schon die 90er und den anschließenden Absturz mitgemacht und sehe es generell sehr langfristig, d.h. ich hab schon zweimal den guten Ausstieg verpasst aber das nächste Mal erwische ich ihn.

Jetzt seh' ich gerade Dein Börsenspiel-Depot und hoffe, diesen Sermon nicht für Papertrades geschrieben zu haben, das wär' sonst schon ärgerlich.
-----------
ignorance is bliss

810 Postings, 4297 Tage Lerche1050% im Minus

 
  
    
1
09.10.08 15:16
hast du eventuell noch von verkäufen aus diesem Jahr plus ? dann verkaufe wenigstens genauso viel von deinen Miesen, damit du auf diese Gewinne keine Steuern zahlen brauchst.
Ansonsten denke auch ich, damit du wenn du langfristig orientiert bist, jetzt nicht die Verven zu verlieren. Es geht bald wieder berg auf.  

439 Postings, 4165 Tage DarkmanJFoxvielen dank

 
  
    
09.10.08 15:30
Vielen dank an alle die mir hilfreiche Tipps gegeben haben.
Zu manchen Beiträgen: Rum heulen...
Ich heuke nicht rum. Wollte nur mal den rat von anderen ein holen.

Wegen nach kaufen.
Ist momentan nicht möglich. Habe maximal noch 500Euro um nach zu kaufen. Und falls der Markt dann nochmal fällt weiss ich nicht ob ich das Geld lang genug entbehren kann...
Habe halt zum falschen zeitpunkt gekauft. Darüber bin ich mir im klaren.
Nur bin noch nach  wie vor von meinen Auswahl überzeugt...

Denke mir nur. Wenn jetzt noch zich Banken pleite gehen, dann fällt ja nochmal alles. Und da kähme man nochmal günstiger an bestimmte Werte ran. Aber das macht dann am ende auch nur Penuts aus...  

   Antwort einfügen - nach oben