UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 3385 von 3486
neuester Beitrag: 20.01.20 10:01
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 87137
neuester Beitrag: 20.01.20 10:01 von: Zakatemus Leser gesamt: 13974497
davon Heute: 1029
bewertet mit 164 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 3383 | 3384 |
| 3386 | 3387 | ... | 3486  Weiter  

6990 Postings, 2261 Tage Zakatemus#84598

 
  
    
1
10.12.19 10:32
- Treibt bei turbo das Wunschdenken derartig heftige Blüten?
- ist es Erkenntnisresistenz trotz intellektuellem Hintergrund?
- ist es bewusstes Verdrängen der Realität?
- ist es ein ganz bewusst geführter ideologischer Feldzug gegen Bitcoin?

Die menschliche Seele ist tiefer als der tiefste je gegrabene Brunnen.

In meiner erweiterten Familie gibt es einen Dr. der Psychologie.
Den werde ich gelegentlich fragen.
 

15287 Postings, 7355 Tage preisfuchsSodale bin wieder entsperrt.

 
  
    
10.12.19 11:14
Mal ehrlich.
Mit vielen mache ich mir zum Abend auf ein Glas Wein mein Späßchen ;-)
Was darauf an Antworten geschrieben steht, hat mir bezüglich diverser Personen viel zum persönlichen IQ ?.

Motox1982 hat unter # 84595 Worte erhalten, die besser nicht zu schreiben sind.

Turbo-Elch # 84587 glaubst du, dass es hier irgendjemand interessiert, dass du drei ?studierte? Töchter hast, oder mehrere Häuser?
Es interessiert keinen, dass du eine Firma mit vielen Mitarbeitern hast.
Was mich interessiert ist, wie sozial bist du zu deinen Mitarbeitern.
Bekommen alle Beschäftigten übertarifliche Löhne oder geht es dir nur um persönlichen Profit?
Wie ist das mit deinen Mietern? Bezahlen diese an dich humane Mieten, oder weit über Durchschnitt?
Mit Ü50 haben wir etwas gemeinsam, aber nur mit Ü50, da ich seit 50 jeden Ballast wie Häuser, Firma etc. abgegeben habe.

Carpe Diem!

Dort wo ich gerade mich aufhalte sind es 30°.
Ich chille seit Mitte November vom Geld, was mir Bitcoin beschert hat.
Memento mori ist mir, wie es scheint im Gegensatz zu dir bewusst.
Mein Rat an Dich: Entspann dich!
Bitcoin ist wie vieles vom Grundansatz nicht schlecht. Es sind leider diverse Aussagen von echten Hirnis die nicht Rechnen oder Denken können, welche Bitcoin eher schaden als ?

Ein Fass ohne Boden!

Merke: Wer Bäume pflanzt, obwohl er weiß, dass er nie in seinem Schatten sitzen wird, hat zumindest angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen. Ich für mich habe bemerkt, dass was ich nicht schaffe, ich loslassen musste, da es sonst mich schafft.
Der wahre Sinn des Lebens, ist LEBEN!
Daher nutze Deine Gedanken zur Umsetzung auf ein glückliches Leben. Was interessiert dich dann, ob Edelmetalle oder ein Bitcoin fällt oder steigt?
Es sind nur Zahlen die irgendwann an deinem Grab stehen.
Es sind Deine täglichen Gedanken, die Dich einer Tatsache, die Morgen schon wieder ganz anders aussehen kann, traurig oder glücklich macht.
Daher finde in Deinem Leben jetzt noch schnell heraus wieviel Spaß du haben kannst, bevor du mit Hilfe der Wallküren nach Walhall oder zur Hel nach Helheim wanderst ;-)

Das Leben ist eine Illusion!
Bitcoin wie auch Geld ist nur eine Idee!
Jeder der in Deutschland lebt, hatte Glück, dass er die Sperma Lotterie gewonnen hat und hier leben kann und darf. Dort wo ich gerade bin, ist das leider nicht so.

Kommt bitte alle mal herunter und freut euch, dass Ihr täglich frisches Wasser, gutes Essen (auch wenn nur von der Tafel) und vor allem ein trockenes Dach über dem Kopf habt.
Harmonische Weihnachtstage
wünscht

Preisfuchs
 

907 Postings, 4179 Tage turbo-elch@Erfs

 
  
    
3
10.12.19 12:14
Danke,
daß du dich so ausgiebig mit mir beschäftigt hast.
Es scheint, dein Eindruck von mir war dir die Mühe wert...

Jetzt muß ich auch ein wenig ausholen:

Ich -wie sicher die meisten hier auf ariva- beschäftige mich nebenbei mit Investments, in meinem Fall seit 1984.
Der lange Zeitraum beinhaltet das Erleben diverser Aufs und Abs an den Börsen allgemein, spezieller Märkte im besonderen, mancher "Investments" im speziellen und diverse Hyps um manche Personen.
Stichworte: Crashs 1987, 2001, 2008, Neuer Markt, Deutsche Bank, Balsam AG, Jürgen Schneider, Bernie Madoff
Aber eben auch Nasdaq, Microsoft,  Amazon, Apple, Jeff Bezos, Warren Buffett, Bill Gates
(Elon Musk z.B. ordne ich persönlich der oberen Kategorie zu, we will see...)

Alle Investments haben gemeinsam, dass man sich Rendite verspricht.
Rendite aus sich selbst heraus, in Form von Zinsen, Dividenden, Gewinne pro Anteil, Mieten usw.

Davon trenne ich sämtliche Zockerpapiere ohne inneren Wert, Optionsscheine, Hebelpapiere jeglicher Art.
Bei Gold z. B. wird ein vielfaches der realen Existenz gehandelt.
Global gesehen besteht in all dem eine wachsende Riesengefahr, denn  Crashs würden JEDEN betreffen in Form von niedergehender Wirtschaft, Verlust von Arbeitsplätzen und dergleichen mehr.
Die Erfahrung zeigt, daß in "guten" Zeiten die "Werte" von Kunst, Autos, Schmuck explodierten, weil halt Risikokapital "über" war, die Preise hoch zu zocken.
Eben wie Roulette spielen...

Nur...wenn es kracht dann dort am meisten.
(z. B. gab es mal eien bestimmten Ferrari, dessen "Wert" sich im Laufe der Zeit auf 25Mio$ gesteigert hatte, ich glaube 2001, und dann mit riesen Abschlägen durch diverse Hände ging bis hinunter auf 1/2 Mio...jetzt steht er wieder höher, aber längst nicht da, wo er war.

Jemand, der etwas erwirbt, das dann im Wert gewaltig steigt, freut sich, zu Recht.
Jemand, der Lotto spielt und gewinnt auch.
Der Optionsscheinkäufer auch.
Der Roulettespieler auch.
Der Btc-Käufer auch.
Es sei allen gegönnt.

Sie hatten halt Glück.

MIT SEINEN VERLUSTEN GIBT NIEMAND AN.

Und bei solcher Art Anlagen fallen sie in selber Höhe an.
Niemand hier gibt zu, wenn er was verloren hat.
Ich glaube, es war motox, der vor einiger Zeit seinen Durchschnittskaufkurs  mit rund 4000 bezifferte.
so hat er 2/3Gewinn.
Schön.
Aber vor ein paar Monaten hatte er sein Geld verdreifacht.
Weg.
Trotzden faselt er von 3000%.

Komisch, jeder scheint hier bei 200 eingestiegen zu sein...

Wie dem auch sei:

Glück sei gegönnt,


ABER DIE PENETRANZ, MIT DER HIER EINIGE IHRE ANGEBLICHE SCHLAUHEIT, GEISTIGE WEITSICHT, VORGEBLICHES ZUKUNFTSWISSEN ZUM BESTEN GEBEN UND GLEICHZEITIG ALLE ANDEREN, DIE NICHT AUCH ZOCKEN WOLLEN ALS ZURÜCKGEBLIEBENE BETRACHTEN, AUF SIE IN TEILS  BELEIDIGENDER WEISE VERBAL ,IN OFFENSICHTLICHER UNKENNTNIS WENIGSTENS DES BILDUNGSNIVEAUS DER 8. KLASSE,  FORTGESETZT EINDRESCHEN...

GEHT MIR SEIT JAHREN AUF DEN SACK.

Und deshalb werde ich nicht müde werden, mir gelegentlich den Spaß zu gönnen, mich über diese Aufgeblasenen lustig zu machen, erst recht, wenn sie von der Wirklichkeit wieder eingeholt- und überholt werden werden.

Ich zähle DICH speziell NICHT zu diesen Kandidaten.

Aber zocken bleibt zocken.
Und Glück bleibt Glück.
 

907 Postings, 4179 Tage turbo-elch@preisfuchs

 
  
    
1
10.12.19 12:27
Ich gehe mit den meisten deinen Ansichten konform.
Keiner meiner Mieter zahlt mehr als 6?/qm.
Angestellte habe ich gar nicht.
Bin freiberuflich tätig und "arbeite" nur noch, wenn mich etwas interessiert.
Bin auch viel in der Welt unterwegs...
Von daher, stimme ich dir zu : Das letzte Hemd hat keine Taschen...

Ich habe noch niemals jemanden ausgebeutet,
konnte im Rahmen meiner beratenden Tätigkeit aber vielen zu kleinen oder großen Vorteilen verhelfen.
Drei Familien konnten weiterhin ihre Häuschen behalten, die die Banken ihnen weg nehmen wollten.
Bin insoweit ganz zufrieden...  

21616 Postings, 5047 Tage minicooperNach dem halving

 
  
    
10.12.19 14:28
Quelle blockchain hero


Warum ein Hedgefonds-Manager den Preis nach dem Halving zwischen 20.000 USD und 50.000 USD sieht
Warum ein Hedgefonds-Manager den Preis nach dem Halving zwischen 20.000 USD und 50.000 USD sieht
By Blockchain Hero Staff on 10. Dezember 2019
Je näher das Halving-Ereignis kommt, desto mehr Vorhersagen tauchen auf. Für viele wird dieses Ereignis den Preis gewaltig nach oben bringen, andere gehen davon aus, dass es absolut keinen Einfluss auf den Preis haben wird. Ein Hedgefonds-Manager hat jetzt seine Gründe für den Anstieg genannt.



Hedgefonds-Manager liefert Gründe für möglichen Preisanstieg
Nach einer neuen Einschätzung von Charles Hwang, Manager des Hedgefonds Lightning Capital und außerordentlichen Professor des Baruch College sieht es so aus, dass das Ereignis den Preis um ein Vielfaches vom jetzigen nach oben treiben wird.

Er schrieb in einem Medium-Beitrag, dass er davon ausgeht, dass die Nachfrage bis 2021 konstant bei 633.000 Bitcoin liegt, während die Minerprämien von derzeit 657.000 Bitcoin pro Jahr auf 328.500 Bitcoin pro Jahr sinken.



?Diese plötzliche Verschiebung der Angebotskurve wird höchstwahrscheinlich der Auslöser für den nächsten Bitcoin-Bullrun sein.?

Bei Lightning Capital handelt es sich um einen kleinen Hedgefonds mit einem Vermögen von rund 500.000 US-Dollar. Die Einschätzung von Hwang zählt wieder zu denen, die einen starken Aufwind durch das Halving sehen, das sich alle 4 Jahre ereignet.

Für viele Analysten steht Halving wie erwähnt als Preisantreiber im Vordergrund. Es zeigte sich auch, dass die Halbierung im Jahr 2012 und 2016 den Preis deutlich ansteigen hat lassen. Die deutsche Bank BayernLB hat sogar prognostiziert, dass sich der Kurs im Jahr 2020 rund um 90.000 US-Dollar bewegen kann.

Anzeige
Neben den positiven Vorhersagen meinen andere Analysten, dass der Preis der Halbierung bereits im aktuellen Kurs enthalten ist, sprich es wird sich daher nicht mehr viel durch das Halving ändern.

In seinem Artikel hat er einige Gründe zusammengeschrieben, wer Bitcoin kauft und auch warum. Dazu gibt es einige Theorien, darunter fallen:

Eine Bewegung von #stackingsatz (weiter unten im Artikel näher definiert), bei der Personen Bitcoin ansammeln, um ihn langfristig zu halten. Dies wird als Bitcoin-Hodler bezeichnet.
Schwarzmärkte verwenden leider immer noch Bitcoin, um illegale Transaktionen durchzuführen.
LocalBitcoins.com liefert wertvolle Daten darüber, in welchen Ländern die Einwohner Fiat auf Bitcoin umstellen.
Es gibt Milliardäre, die versuchen, sich als Absicherung gegen eine globale Finanzkrise oder eine Fiat-Inflation zu positionieren. Es gibt insbesondere einen, der einen zweistelligen Prozentsatz des gesamten Angebots erwerben möchte.
Bitcoin-Wale möchten das Netzwerk weiterhin durch Käufe unterstützen, um ihre aktuellen Bestände zu schützen.
Länder kaufen Bitcoin, um ihren staatlichen Wohlstand zu diversifizieren. In den letzten drei Jahren kursierten Gerüchte, dass China Bitcoin gekauft hat, um seine große Position im US-Finanzsystem abzusichern.

Möchtest du dich mit Experten und anderen Krypto-Fans austauschen? Dann laden wir dich herzlich in unseren Telegram-Chat ein. Um auf dem Laufenden zu bleiben, kannst du zusätzlich unseren News-Kanal abonnieren.

Bildquelle: Depositphotos / phonlamai

-----------
Schlauer durch Aua

907 Postings, 4179 Tage turbo-elchLöschung

 
  
    
1
10.12.19 14:40

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 11.12.19 12:51
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

161 Postings, 1455 Tage Big MacMini

 
  
    
4
10.12.19 15:19
immerhin geht es in deinem Beitrag um Bitcoin und nicht um " wer hat den Größten".

Mein Haus - Mein Boot - Mein Auto - zu viel Sparkassen Werbung gesehen?

ICH hab niemals jemand ausgebeutet
ICH verlang nie mehr Miete als 6? und und und
Das ist blablabla

Übrigens bin ich auch Ü50 und hab die gleichen Zeiten erlebt.
Trotzdem mach ich doch mein Privatleben hier nicht kund!
Interessiert eh doch keinen!

Ich sehe das Ganze nicht so verbissen - sondern als Spiel - Spaß - Spannung (die Werbung kennst du sicher auch - richtig Bitcoin Überraschungsei)

Die Zeit wird es bringen!  

4928 Postings, 4200 Tage Motox1982turbo/thomas

 
  
    
4
10.12.19 15:44
ja, die Bitcoin die ich gekauft habe sind bei ca. 4.200USD im Durchschnittskurs.

Aber eines musst dir schon klar sein, du schreibst das ich von 3.000% fassle.

Du hast vor ein paar Jahren schon vor Bitcoin gewarnt und seit dem ist er um 3.000% gestiegen.

Auch jetzt glaubt man wieder, das wars, Ende der Fahnenstange.

Ich glaube eben daran das Bitcoin noch weiter steigt, auch OHNE Hyperinflation auf über 1.5M USD.

1.5M USD ist mein Ausstiegspunkt, ich denke Bitcoin wird langfristig noch höher steigen.

Thomas:

* Die Marktkapa ist nie das tatsächliche Kapital das in Bitcoin drinnen steckt.
* Der Preis kann nach oben hin deutlich über den Stromkosten liegen, eine 51% Attacke wäre nur bei extremsten Preisunterschieden nach oben rentabel, ich sehe bei 1.5M Kursen keine Gefahr, wenn man sich (wie ich schon mal gepostet hatte) den Ablauf eines Angriffes auf Bitcoin nachstellt.

21M Bitcoin Kurs 1.500.000USD.

21*1,5 = 31,5 Billionen USD

Marktkapa -> Tatsächliches Kapital ~ 100/1

31,5 / 100 = 315 Milliarden USD müssten in etwa in den Bitcoin fließen um 1.5M USD zu erreichen.

Blackrock verwaltet ~7 Billionen USD (tatsächliches Kapital).

Wenn grob 5% des Kapital allein von Blackrock in den Bitcoin geht (Bitcoin wird mal den Status erreichen dass es in keinen Depot fehlen sollte).

Es geht ja nicht um Blackrock nur um zu veranschaulichen dass es möglich ist, wenn in Zukunft ETF´s etc kommen werden und Anleger genau wie bei Aktien Bitcoin einfach kaufen können, dann werden viele sagen, naja ein paar Bitcoin im Depot können nicht schaden, Risikoinvest.

Bitcoin ist auf 21M begrenzt, hier gibt es keine Kapitalerhöhungen oder sonstige Verwässerungen, das darf man nicht vergessen.
Es ist eine aufstrebende Technolgie, es wäre naiv zu glauben dass Interesse wird zurück gehen, ich denke genau das Gegenteil ist der Fall.

 

2964 Postings, 514 Tage S3300Löschung

 
  
    
10.12.19 16:57

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 11.12.19 12:57
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

2964 Postings, 514 Tage S3300Ups, falsche Adresse .

 
  
    
10.12.19 17:05

907 Postings, 4179 Tage turbo-elchLöschung

 
  
    
10.12.19 17:33

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 11.12.19 12:51
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

1800 Postings, 682 Tage GamsbichlerLöschung

 
  
    
10.12.19 17:50

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 11.12.19 13:49
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

575 Postings, 1202 Tage ThomasDB70@Motox: habe ich in meinem Post ein Wort von

 
  
    
1
10.12.19 17:58
Marktkapitalsierung  geschrieben? Habe ich nicht, und das aus gutem Grund: Marktkapitalsierung  ist für mich beim BTC völlig uninteressant! Er ist beim BTC völlig irreführend!

Der Preis kann (längerfristig) nicht weit über den Stromkosten der Miner liegen, denn sonst wäre das Mining viel zu rentabel.
Wenn man z.B. für 1000? Strom für umgerechnet 10000? Bitcoin erzeugen könnte, so würden die Miner heftig aufrüsten: -> Hashrate steigt -> Schwiergigkeit steigt -> Stromkosten steigen solange, bis wieder ein "normales" Niveau erreicht würde (z.B. 1000? Strom ergeben 1100? Bitcoin).
Sollte Dir soweit klar sein. Und schon sind wir bei meiner Rechnung im Post von heute morgen.
Ich finde es genial, dass der Bitcoin-Preis nach oben durch die begrenzte Resource "Strom" limitiert wird, oder?
Wohlgemerkt: das ganze greift erst jetzt, wo der Anteil des BTC am Weltstromverbrauch schon mal bei 0.1% liegt:
2018: BTC-Verbrauch ca. 14 Mrd. kWh
Weltstromverbrauch: ca 10 Billionen kWh
Also rund 0.1% des Weltstromverbrauchs gehen schon jetzt in den BTC.
Du kannst Dir ja mal kurz die Proteste und Sanktionen in allen Ländern dieser Erde vorstellen, die entstehen, wenn sich durch BTC die Stromkosten verzehnfachen (siehe Frankreich, siehe Iran)!
Die Kurssteigerungen der Vergangenheit können daher nicht extrapoliert werden!
Ist wie bei den Seerosen in einem großen See: zuerst Verdopplung alle 7 Tage, dann ist plötzlich Schluß, weil keine freie Fläche mehr vorhanden.
Nur das Halving (geniales Ding) oder extreme Inflation können langfristig Motox' 1.5 Mio. möglich machen. Ich schätze mal, dass es in 20-30 Jahren soweit sein könnte. Viele von uns würden das eventuell erleben, ist nur die Frage, ob der BTC solange durchhält! Es könnte ja etwas besseres erfunden werden und dann würde der BTC den Wert der alten Samler-Telefonkarten annehmen: 0?
Damit wären wir bei einer anderen Möglichkeit auch kurzfristig Kurssteigerungen um 20000% zu sehen:
Ein Crash runter auf 5? (ist denkbar, nicht lachen!) und dann wieder auf 1000?.
 
Angehängte Grafik:
btc_loglog_fake.jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
btc_loglog_fake.jpg

969 Postings, 783 Tage Graf YosterOberkante

 
  
    
10.12.19 17:59
bullisches Dreieck.  

1800 Postings, 682 Tage GamsbichlerAha, mein Beitrag wurde schon gemeldet

 
  
    
10.12.19 18:44
hat es Spass gemacht, Preisfuchs, du Oberprotzer.  

1800 Postings, 682 Tage Gamsbichler@Thomas

 
  
    
10.12.19 18:45
Wie oft müssen wir noch diese Grafik ansehen? Das sind Annahmen, somit Käse!  

575 Postings, 1202 Tage ThomasDB70mal sehen, gibt halt gut den Korridor

 
  
    
1
10.12.19 19:04
vor und bremst überzogene Erwartungen.
Werde ich immer bringen wenn hier 1.5 Mio. oder auch 150.000 gehandelt werden  

760 Postings, 805 Tage gebrauchsspurThomas, dann schau Dir die Grafik mal genau an...

 
  
    
10.12.19 19:23
...der Peak im Jahr 2022 liegt ziemlich genau bei 150.000 Euro.
Passt somit ziemlich gut zu meiner Lieblingsgrafik.  

760 Postings, 805 Tage gebrauchsspurBild

 
  
    
2
10.12.19 19:24
(zu früh auf einfügen geklickt ;))  
Angehängte Grafik:
nextbullrun2023_original.jpg (verkleinert auf 28%) vergrößern
nextbullrun2023_original.jpg

871 Postings, 1169 Tage mr. robotLöschung

 
  
    
2
10.12.19 19:36

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 11.12.19 12:50
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

15287 Postings, 7355 Tage preisfuchsGamsbichler

 
  
    
10.12.19 20:38
Der Norm lese ich Deine Beiträge erst gar nicht. Heute mal eine Ausnahme, da ich jetzt längere Zeit Offline bin.
Oberprotzer?
Erst mich kennen, dann verurteilen!
Du scheinst noch ein junger Spund zu sein. Daher betrachte mich als DEIN Oberprotzer.
Das läuft bei mir den Rachen hinunter wie ein Talent de Thomas Hine.
Klar siehts du mich virtuell so, den im Anblick Auge zum Auge würdest du kleinlaut meinem Wort: Fuck off, dich sehr schnell verpissen.
Alpha ist man oder Lauch Fridolin bleibt man!

So Long und Carpe Diem  

2208 Postings, 895 Tage JackcointLöschung

 
  
    
1
10.12.19 20:53

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 11.12.19 12:50
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 6 Stunden
Kommentar: Beleidigung

 

 

4928 Postings, 4200 Tage Motox1982Thomas

 
  
    
10.12.19 20:56
Vorweg: Ich weiß das du die Marktkapa nicht erwähnt hast.

Finde deinen Post sehr gut! ABER :-)

Wenn ETF´s kommen, Spekulanten,viele Investoren die in Bitcoin investieren etc (wenn wenn wenn, eh klar), dann kann man mal das Mining außen vor lassen, es wird zu diesen Preissteigerungen kommen, einfaches Angebot/Nachfrage Prinzip, da kann das Mining nichts daran ändern das ist ganz einfach der Markt.

Das Mining wird dann definitiv dem Preis folgen, es wird über all massiv Hardware aufgestockt und Strom verbraucht ohne Ende.
Das Ende ist entweder es steht genügend Strom zur Verfügung bis man mit dem Mining auf in etwa dem Preis kommt oder es einfach eine natürliche Grenze an denen Kraftwerke etc. einfach nicht mehr liefern können, oder es wird Regularien geben, neue Kraftwerke what ever ich weiß es nicht.

Ich sehe zwar vieles im Zusammenhang mit der Hashrate (Hashrate ist ja das was Bitcoin ausmacht), aber der Markt wird keine Rücksicht darauf nehmen ob genügend Strom geliefert werden kann oder nicht, das wird seinen Weg finden, entweder Bitcoin Mining bleibt für einige Zeit ein extrem luktratives Geschäft oder es wird immer sicherer und sicherer weil sich immer mehr anschließen weil die Chance hoch ist einen Block zu finden.

Kurz: Ich bin nicht der Meinung dass die Hashrate eine feste Preisobergrenze festlegt, in einem gewissen Rahmen ja, aber nicht dass keine >1Mio USD Kurse möglich wären.


 

2208 Postings, 895 Tage JackcointWo ist Flutschi denn? Geperrt ?

 
  
    
10.12.19 21:09

15287 Postings, 7355 Tage preisfuchsJackcoint

 
  
    
10.12.19 21:12
Du hast mich erkannt.
Meine Kinder sagen das auch öfters zu mir.

Der grüne Stern daher von mir.

Frohe Weihnachten!  

Seite: Zurück 1 | ... | 3383 | 3384 |
| 3386 | 3387 | ... | 3486  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben