UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

LEONI.... von der Drahtwerkstatt zum Global Player

Seite 1 von 135
neuester Beitrag: 22.05.19 11:59
eröffnet am: 16.03.08 14:09 von: DAX10000 Anzahl Beiträge: 3355
neuester Beitrag: 22.05.19 11:59 von: WChunter Leser gesamt: 656198
davon Heute: 257
bewertet mit 17 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
133 | 134 | 135 | 135  Weiter  

Clubmitglied, 4978 Postings, 4829 Tage DAX10000LEONI.... von der Drahtwerkstatt zum Global Player

 
  
    
17
16.03.08 14:09
LEONI in Kürze
LEONI zählt zu den weltweit größten und erfolgreichsten Herstellern von Drähten, Kabeln und Bordnetz-Systemen. Auf einigen der vielen internationalen Märkte, auf denen LEONI tätig ist, nimmt der Konzern eine führende Position ein.

Mehr als 51.000 Mitarbeiter entwickeln, fertigen und vertreiben in 30 Ländern überwiegend maßgeschneiderte Produkte und Lösungen für unterschiedlichste Anwendungsgebiete. LEONI wird dabei durch über 70 Produktionsstandorte weltweit unterstützt.

Die vor 90 Jahren gegründete und heute im MDAX der Deutschen Börse notierte Unternehmensgruppe beliefert insbesondere Kunden aus der Automobilindustrie, der Hausgeräte- und Kommunikationsindustrie sowie der Investitionsgüterindustrie.

Quelle: http://www.leoni.com/  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
133 | 134 | 135 | 135  Weiter  
3329 Postings ausgeblendet.

3012 Postings, 4841 Tage nope19741Q Bericht

 
  
    
19.05.19 17:34
Schau dir den Quartals-Bericht nochmal genauer an, Cash ist noch vorhanden, inkl. Kreditlinien ca. 950 Millionen.  

3002 Postings, 4662 Tage brokersteveDie Übernahme naht, glaubt mir...

 
  
    
2
20.05.19 08:24
Das ist eine einmalige Chance für den indischen Konzern, der schon seit längerem an Leonie interessiert ist und auch aggressiv am Markt als Aufkäufer unterwegs ist.

Er bekommt mit Leonie ein Unternehmen, dass

-technisch Weltmarktführer ist
-eine breite Kundenbasis bei fast allen Automobilherstellern weltweit hat
-in einem Wachstumsmarkt unterwegs ist, da die Elektromobilität immer mehr Kabel benötigt
-sehr sehr günstig bewertet ist gemessen am Umsatz...5,3 Mrd Umsatz für 600 Mio. Ausverkaufspreis zu haben

Für mich eine Frage der Geduld....mein geschätzter Übernahmepreis liegt bei 25 Euro.


 

165 Postings, 1570 Tage GnutulblanaShort

 
  
    
20.05.19 23:59
Über 14% nun short. Alter. Bei 10 würde ich einsteigen  

865 Postings, 4571 Tage giogenIch würde jetzt noch nicht einsteigen

 
  
    
21.05.19 09:35
Der Gesamtmarkt ist angeschlagen und wenn es weiter runter geht wird es für Leoni sehr schwer das Niveau zu halten.  

138 Postings, 716 Tage Patt1003Leoni Daily Chart

 
  
    
5
21.05.19 09:59
Der Abwärtstrend bei Leoni ist klar intakt. Allerdings hat der Kurs heute auf der fallenden Unterstützungslinie aufgesetzt, die in der Vergangenheit schon mehrmals als Support gewirkt hat.
Der RSI ist zudem deutlich im überverkauften Bereich, der eine Übertreibung des Marktes signalisiert.

Es könnte rein technisch gesehen also zu einem Pullback bis in den Bereich 17,00 kommen.

Keine Handelsempfehlung, nur für diejenigen die CT interessiert.  
Angehängte Grafik:
leoni_20190521.jpg (verkleinert auf 40%) vergrößern
leoni_20190521.jpg

4685 Postings, 2351 Tage Motzerabsurder Kursverfall

 
  
    
1
21.05.19 11:12
Das Geschäftsmodell ist nach wie vor intakt. Kabel werden immer gebraucht, auch für E-Autos, Ladestationen usw.

Wenn Leoni nicht pleite geht, was ich nicht glaube, muss irgendwann der Turnaround kommen.

 

138 Postings, 716 Tage Patt1003Turnaround kann kommen... KANN

 
  
    
1
21.05.19 11:21
Auf Ceconomy wurde letztes Jahr auf ohne Ende eingeprügelt, der Kurs brach in 2018 in der Spitze bis 75% ein. Seit Januar begann dann der Turnaround und der Kurs erholte sich vom Tief um >100%.

Gut, die Alt Aktionäre sitzen immer noch auf den Miesen. Das Ceconomy Beispiel zeigt aber das es manchmal doch ganz schnell gehen kann.

Nur als Mutmacher ;-)  

2371 Postings, 2011 Tage warren64Nur eines ist sicher, nämlich, dass

 
  
    
21.05.19 11:34
der Kurs heute unter 14 Eur steht.
Damit ist mein Restbestand von 550 nur noch etwa 7.000 Euro wert und damit dass weitere Verlustrisiko überschaubar.
Das ist das einzige, was mich bei dem Laden noch aufbaut....

Ich habe den Call von letzter Woche auch noch nicht ganz angehört, bin nur bis etwa zur Minute 40 gekommen. Es war mir dann irgendwann einfach zu trostlos. Die Fragen der Analysten haben oft den Nagel auf den Kopf getroffen und die Situation ist sicherlich bedrohlich für Leoni. Die genauen Gründe kann ich gerne beschreiben, wenn ich mal etwas mehr Zeit habe.

Es ist für mich auf jeden Fall hochwahrscheinlich, dass es zur KE kommt. Wie stark die Verwässerung sein wird, hängt davon ab, wieviel Eigenkapital die Fremdkapitalgeber sehen wollen. Die Verwässerung kann sicherlich sehr signifikant werden.

Unabhängig von der KE ist aber der wohl notwendige Umbau bei Leoni massiv, sodass ich selbst bei einer erfolgreichen Kapitalerhöhung/Refinanzierung skeptisch über die weitere Entwicklung bin und mir sehr gut überlegen werde, ob ich da noch einen zusätzlichen Euro reinstecke. Der kann dann auch schnell weg sein. Und Aldo Kamper wird es dann sicherlich bedauern, wird aber im Zweifelsfall mit einem Millionengehalt davongehen. Und wir Aktionäre bleiben auf den Verlusten sitzen.
 

3012 Postings, 4841 Tage nope1974Leoni

 
  
    
2
21.05.19 11:42
Jetzt auf Leoni drauf zuschlagen ist einfach, will gar nicht ins Detail gehen. Totgesagte leben länger. Stimmung ist am Boden, glaube fest an eine gute Zukunft der Leoni. Als Investor sollte man aber einen Anlagehorizont von 3 Jahren mitbringen. Dann haben wir eventuell einen verdreifachen im Depot. Leoni hat immer nich eine EK von 25% und Cash inkl. Kreditlinien von ca. 950 T?, das sollte für den Umbruch reichen, eine Kapitalerhöhung sehe ich nicht. Allerdings einen Verlauf von Unternehmensbereichen die nicht profitabel sind, schauen wir mal.....  

2371 Postings, 2011 Tage warren64@NOPE74

 
  
    
1
21.05.19 11:50
Wie viel Geld steckst Du da rein? Butter bei die Fische.
Glauben und sehen bringt Dich im Zweifelsfall nicht weiter.
Das kann hier klar den Bach runter gehen und da hilft Dir Dein Glaube nicht weiter.

Einen ausgedehnten Handelsstreit mit den USA zu den PKWs überlebt Leoni nicht.
Und auch nicht deutlich zurückgehende Mengen bei den deutschen OEMs aus anderen Gründen (weil sie die Wende zur Elektromobilität verpennt haben z.B.)

Beides ist nicht unmöglich.
 

3012 Postings, 4841 Tage nope1974Warren64

 
  
    
21.05.19 12:02
Bin mit 10T in Leoni investiert Anlagehorizont mindestens 3 Jahre. Ja kann alles passieren was du sagst und die Welt kann auch unter gehen. Meistens sind das die besten Einstiegszeitpunkte wenn die  Weltuntergangs-Propheten auf den Plan kommen. Leoni ist immer noch Weltmarktführer. Entscheiden wir es sich, da gebe ich dir recht wie die nächsten Quartale ausfallen, hier muss eine stetige Verbesserung zu erkennen sein, ich glaube daran. Wenn du nicht daran glaubst würde ich auch die 7T vom Spieltisch nehmen.  

1776 Postings, 356 Tage stockpicker68#3340

 
  
    
1
21.05.19 12:22
Schwätzer. Als würden Elektroautos keine Kabelbäume brauchen.
Leg dich besser wieder schlafen!  

2371 Postings, 2011 Tage warren64@Stockpicker

 
  
    
21.05.19 12:45
Ich denke, der Zusammenhang war für Dich schon zu schwierig. Deswegen nochmals ganz langsam:

-Leoni hat Verträge hauptsächlich mit europäischen/deutschen Herstellern.
-Wenn deren Stückzahlen runtergehen, dann sinken die Mengen bei Leoni.
-Wenn die Mengen bei Leoni runtergehen, dann ist Leoni sehr schnell in den Miesen.

Das hängt nicht einmal mit der Elektromobilität zusammen...
 

37 Postings, 78 Tage schuldgeldRien ne va plus

 
  
    
21.05.19 13:24
Ich finde es bemerkenswert, wie in sämtliche Foren um den heißen Brei herum geredet wird. Die fetten Jahre sind vorerst vorbei! Als würde es helfen, die Dinge nicht beim Namen zu nennen, tut man so, als müsse man nur fest daran glauben, dann würde schon wieder alles gut. Tatsache ist, das wird es auch. Nur weiß niemand, wann. ;-)
Denn die eigentliche Frage ist in der Regel nicht, ob etwas passiert, sondern wann.
Ich sehe weit und breit kein Geschäftsmodell, das mich überzeugt. Wenn es mir gelingt, den größten Teil meines Geldes in dauerhaft werthaltige Dinge zu investieren, dann bin ich schon zufrieden. Geld verdienen? Heute? Davon träume ich nicht, von ein paar technischen Reaktionen abgesehen.
Vor noch wenigen Wochen haben die Klugscheißer der Sorte, die heute bei Leoni auf die 10 warten, auf die 20 gewartet, sind dann eingestiegen und sind jetzt sauer. Die schreiben hier aber nicht, sondern lecken ihres Wunden...
Fazit: Niemand hat auch nur die Spur einer Ahnung, wo die Reise hingeht. Fakt ist: in 100 Jahren sind wir alle tot. ;-)  

4685 Postings, 2351 Tage Motzer@schuldgeld

 
  
    
21.05.19 14:43
Welche Alternative gibt es zu Aktien? Tagesgeld, Staatsanleihen, Lebensversicherung...?

Die Anleger wissen, dass sie damit nur Geld verlieren.

Warum sollen die fetten Jahre vorbei sein? Länder wie Indien und China haben ein gigantisches Aufholpotential. Davon profitert auch die deutsche Exportindustrie.

Wenn in Deutschland und Europa ein paar weniger Autos verkauft werden, wird das kompensiert durch die aufstrebenden Wirtschaftsnationen (Emerging Markets), die unsere Produkte kaufen.  

37 Postings, 78 Tage schuldgeld@motzer Alternativen zu Aktien

 
  
    
1
21.05.19 15:27
sehe ich weit und breit keine. (Immobilien zu immobil, Geld zu flüchtig... ;-)), weshalb ich ja auch fleißig Aktien gekauft habe in den letzten Wochen. Nur rege ich mich nicht täglich über deren Rückgang auf. ;-)
Was Indien und China anbetrifft, hatte ich lustiger Weise gerade dazu heute ein Gespräch mit einem deutschen Ingenieur aus der Elektronik - Branche: dort sieht man zunehmend auch die deutsche Vormachtstellung im Entwickeln und Erfinden gefährdet, immer mehr sehr gute Ingenieure kommen aus Indien und China! Die wollen auf Dauer sicher nicht für deutsche Aktionäre arbeiten...
Die Sicht auf die Welt nicht weniger Deutscher ist dringend zu überarbeiten... ;-)
Indien und China sind ein Riesen Markt, aber eben auch für indische und chinesische Unternehmen. ;-)
Ich bleibe dabei: die fetten Jahre für deutsche Unternehmen sind erst einmal vorbei, ich baue darauf, dass die wirklich guten Unternehmen das rechtzeitig realisieren und gegensteuern. Was das angeht, bin ich durchaus optimistisch, nur geht das eben nicht über Nacht...
Und: kommt der ganz große Knall, sind auch Aktien nur eine lustige Erinnerung an Früher... ;-)
Aufwärts ohne Ende! ;-) ;-) ;-) (Paul C. Martin)
 

6693 Postings, 7144 Tage bauwiDie Probleme scheinen noch groß genug

 
  
    
1
21.05.19 16:32
Ansonsten würde der Kurs dieser Aktie jetzt woanders stehen und zumindest eine technische Reaktion gezeigt haben. Ansonsten - Viele deutsche Unternehmen kommen auf den Prüfstand - aber auch auf die Watch.
Leoni gehört bei 12 ? auf die Watch!  Meine Meinung!  MfG
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

247253 Postings, 1786 Tage youmake222Neue Leoni-Finanzchefin kommt von Osram

 
  
    
21.05.19 17:33

2371 Postings, 2011 Tage warren64Osram

 
  
    
21.05.19 18:04
Bei Osram ist der noch letztes Jahr hochgejubelte Aldo Kamper übrigens rechtzeitig gegangen...
Man darf gespannt sein, ob er bei Leoni nachhaltiger agieren wird.

 
Angehängte Grafik:
osram.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
osram.jpg

165 Postings, 1570 Tage Gnutulblanashort

 
  
    
21.05.19 21:43
15%nun short. Unglaublich. Das wird böse enden  

309 Postings, 2172 Tage Mäusevermehrer#3350

 
  
    
21.05.19 21:58
Die Frage ist nur wen es böse endet.  

309 Postings, 2172 Tage Mäusevermehrer#3351

 
  
    
1
21.05.19 22:14
für wen es böse endet  

150 Postings, 4844 Tage fabianhrowas??

 
  
    
1
21.05.19 23:04
Karl Gadesmann der EX CFO ist einfach verschwunden seit März 2019. Habe das garnicht mitbekommen. Gab es hierzu eine Info?

War der nicht bei der Präsi letzte Woche dabei?

https://www.it-times.de/news/...hrichten.de&utm_medium=CustomFeed

"Karl Gadesmann, seit 2016 Finanzvorstand des Leoni AG, hat das Unternehmen bereits im März 2019 verlassen, wie heute bekannt gegeben wurde. Der Grund für seinen Weggang bleibt unklar."

was für ein Saftladen - sorry.  

165 Postings, 1570 Tage Gnutulblana

 
  
    
22.05.19 09:52
Säfte stellen die her :/  

8 Postings, 30 Tage WChunterEnde

 
  
    
22.05.19 11:59
Haben wir da bald ein Ende in Sicht?

Beobachte da Leoni schon über eine längere Zeit. Nach meiner Meinung sind Zukunftschancen vorhanden, jedoch die LV's halten den Kurs unten und möchten die Aktien von den verunsicherten Kleinanleger günstig aufkaufen.

Die müssen doch nach einer Zeit auch wieder einkaufen, hoffentlich haben wir da alle den richtigen Zeitpunkt.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
133 | 134 | 135 | 135  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben