UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 9820
neuester Beitrag: 06.04.20 11:50
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 245490
neuester Beitrag: 06.04.20 11:50 von: kyron7htx Leser gesamt: 30618520
davon Heute: 8981
bewertet mit 250 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9818 | 9819 | 9820 | 9820  Weiter  

Clubmitglied, 27599 Postings, 5513 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

 
  
    
250
02.12.15 10:11
Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9818 | 9819 | 9820 | 9820  Weiter  
245464 Postings ausgeblendet.

12156 Postings, 2731 Tage H731400@Taisonic1

 
  
    
1
06.04.20 08:20
alles korrekt, das geistige Niveau hier reicht halt auch nicht mal mehr für eine offene Diskussion, für Deinen kritischen aber berechtigten Beitrag bekommst Du von den Intelligenz Bestien jetzt schwarze :-))  

351 Postings, 2280 Tage NeXX222@Taisonic1

 
  
    
06.04.20 08:20
Also der einzigste, der hier richtig in Schwierigkeiten ist, ist dein Mologen INvestment...

Du weißt hoffentlich, dass Equity immer als letztes bedient wird ne.

Im Rahmen des Insolvenzverfahrens werden höchstens noch die Gläubiger etwas Geld bekommen, die aktuellen Aktien werden jedoch auf 0 EUR fallen.  

265 Postings, 1091 Tage Taisonic1@Nexx

 
  
    
1
06.04.20 08:29
Dass die Mologen AG in der Insolvenz ist heisst nicht, dass ein Restrukturierungsplan nicht umgesetzt werden kann und in Folge dessen die AG erhalten bleiben kann.

Natürlich wäre es unvorteilhaft, wenn die AG-Assets in eine GmbH übergehen würden, aber das Risiko muss man wohl tragen.

Und wenn man sich mit Insolvenz-Trades auskennt weiß man, dass solche Asset-Deals zu kurzfristig extremen Kursauschlägen führen können.

Deswegen...Steinhoff war schon vorher auf Insolvenz-Niveau und ist jetzt weshalb nochmal gestärkt?

Das einzige, was ich als Vorteil für Steinhoff sehe ist, dass die Gläubiger nun auch mit dem Rücken zur Wand stehen und dem GlobalPeace zusammen sollten, um die letzten Aktien noch vor dem Totalverlust zu retten. Wäre unklug, dem nicht zuzustimmen.

Aber vom Handelsumsatz der einzelnen Stores kann das Unternehmen aktuell nicht die Liquidität aufrecht erhalten.

Karstadt Kaufhof sind die operativen Beispiel dafür, was in der Pandemie eintreten kann, obwohl Karstadt Kaufhof vor der Pandemie "relativ gut" (im Gegensatz zu steinhoff) dastand.  

976 Postings, 941 Tage dr_jekBin wieder für Happy Hour

 
  
    
06.04.20 08:34
2x am Tag bitte  

351 Postings, 2280 Tage NeXX222also @Taisonic1

 
  
    
2
06.04.20 08:46
Insolvenzniveau: Mologen ist wirklich insolvent und hat eine Market cap von EUR 1,2 m. Steinhoff dagegen ist im SDAX mit über EUR 210 m Market Cap.

Natürlich kann dein Trade bei Mologen aufgehen, aber wenn bei so einer Bude wie Mologen schon seit Jahren quasi der Baum brennt, dann ist es am Ende vom Tag egal, was mit den Aktionären verdient. Wie gesagt; ich gehe davon aus, dass hier max. nur noch die Gläubiger Geld bekommen werden. Ansonsten zu Mologen, es gibt hier kein Produkt und sämtliche klinische Studien sind gescheitert. Diese ganze Zukunftsmusik was hätte sein können interessiert nicht, Fakt ist es wurde nicht geliefert.

Bei Steinhoff dagegen sind milliardenschwere Assets vorhanden, die auch noch bis auf eine Ausnahme operativ profitabel sind.

Klagen: warum sollten die Gläubiger zustimmen? Das Angebot der Gläubiger liegt seit mehreren Monaten auf dem Tisch. Aktuell gibt es nur noch Streitereien unter den Klägern dieses Angebot anzunehmen. Aber die Corona Unsicherheit dürfte dafür sorgen, dass die Kläger spätestens jetzt einknicken und zustimmen.

Und zu deinem letzten Beispiel, dass Galaria Kaufhof Karstadt schon vor Corona gut da stand im Vergleich zu Steinhoff, habe ich mich gerade echt beim Lachen erwischt.

Es ist echt faszinierend mit welchem Unwissen du hier glänzt Taisonic1...

Aber gleichzeitig traut man sich selbst zu, bei Insolvenztrades so einen guten Einblick zu haben, dass man schlauer als der Markt ist ;)  

265 Postings, 1091 Tage Taisonic1@Nexx

 
  
    
2
06.04.20 08:50
Du bist mein Vorbild <3

Was soll ich da noch sagen? Absolutes Genie, welches du bist! WOW, ich bin beeindruckt.

:*  

44 Postings, 90 Tage SnüffelOfftopic: evtl. Wirkstoff gg. Corona gefunden

 
  
    
1
06.04.20 08:57

3830 Postings, 882 Tage MarketTraderdie bots sind auch heute auf unter 5c eingestellt!

 
  
    
06.04.20 09:03
fast alles steigt, nur steinhoff nicht?  

3830 Postings, 882 Tage MarketTraderirgendwie laecherlich das ganze

 
  
    
1
06.04.20 09:04

12156 Postings, 2731 Tage H731400Lächerlich ?

 
  
    
1
06.04.20 09:08
leider ernst, und der Kurs sagt alles.......  

Clubmitglied, 9410 Postings, 2216 Tage Berliner_H7

 
  
    
1
06.04.20 09:24
Was erwartest du beim EK anders zu sein als schon vorher berichtet? Ja, vielleicht kleine Veränderungen aber viel schlimmer kann es doch nicht mehr werden.


?The company?s equity has decreased:­
- Stand alone: to negative ?5 346 million
- Consolidat­ed: to negative ?521 million?

steht im Bericht:
http://www­.steinhoff­internatio­nal.com/...s/..­.0August%2­02019.pdf  

Clubmitglied, 9410 Postings, 2216 Tage Berliner_Josemir

 
  
    
1
06.04.20 09:29
? Na dann kann es ja langsam aufwärts gehen..?

Wo ich gestern spät am Abend dein Post gelesen hatte, war ich bisschen skeptisch, dass die Börse auf die bisschen positiveren Corona-Zahlen so heftig reagieren wird. Einfach Wahnsinn, dass viele Aktien heute schon vorbörslich in den Himmel geschossen hatten. Zurzeit ist alles so was von unberechenbar...  

Clubmitglied, 9410 Postings, 2216 Tage Berliner_Snüffel

 
  
    
1
06.04.20 09:42
Es ist schon Wahnsinn, was alles gegen dieses scheiß Virus ausprobiert wird. Dass einer auf die Idee kommt, dass ein Antihelminthikum das Virus vernichten könnte ist schon genial. Das Ivermectin ist in Deutschland sogar in der Humanmedizin für orale Eingabe zugelassen. Es bleibt sehr spannend.  

208 Postings, 796 Tage MückensprayGehört hier zwar nicht unbedingt her...

 
  
    
1
06.04.20 09:57
aber wo stehen denn Karstadt/Kaufhof bitte gut da? Die hatten 2019 schon dicke Verluste gemacht, Benko mußte über Signa doch schon massiv stützen und Kohle nachlegen. Auch für 2020 hat der Konzern (schon 2019 mitgeteilt) einen Verlust erwartet, der sicher durch das CV massiv höher ausfallen wird. Bei denen läuft auch nicht wirklich was zusammen. Mußte HBC auch irgendwann erkennen, die hatten sich mit Kaufhof komplett überschätzt, zumal sie in Nordamerika auch alles andere als gut dastehen. Und es ist ja nicht so, daß man hierzulande gemeinhin keine Konkurrenz im stationären Handel hätte.

Dann kommen bei denen noch die Tarifverhandlungen dazu, die für den Konzern mit 5-jähriger Standortgarantie für die Beschäftigten ein unerwartetes Ergebnis brachten und angesichts der Entwicklungen böse ins Auge gehen könnten.

Benko wird da nochmal richtig reinpfeffern müssen, um diesen völlig maroden Tanker nicht auf die Klippen fahren zu lassen. Lediglich durch die Immobilienwerte hat der Laden Fleisch am Knochen. Die aber müssen ja mit irgendwas am Leben erhalten werden, insofern ist der stationäre Einzelhandel, der so wenig Bewegungsmöglichkeiten hat, eigentlich ein klassischer Abwinker. Die Signa ist allerdings ein Immobilienspezialist, denen könnte zumindest was einfallen.

Also gut dastehen ist echt was anderes. Die können insofern nur froh sein, daß Benko mit Signa da offensichtlich eine Idee hat, für die er bereit ist, einiges Geld auf den Tisch des Hauses zu legen. Sonst wäre der Warenhaus-Dino bereits beerdigt oder kurz davor.

Und genau so einen white knight wie Benko mit Signa bei Karstadt/Kaufhof würde ich mir für SNH wünschen, wobei auch das immer mit Gefahren verbunden ist, denn keiner tut sowas aus reiner christlicher Nächstenliebe. Insofern bin ich einfach heilfroh, daß SNH diese ebenfalls absteigende Kiste namens KIKA/Leiner losgeworden ist. Daß die ihre für 2021 angepeilte schwarze Null erreichen, glaube ich persönlich nicht. Und auch da hat Benko dreistellige Millionenbeträge investieren müssen oder will es noch tun.

Wenn ich da sowas wie Pepco und Co. ansehe, die mit innovativen und frischen sowie flexiblen Konzepten neue Stores eröffnen und eine breite Basis mit stabilen Umsatzsteigerungen hervorbringen, habe ich gewisse Hoffnung. Es sind eher die schwerfälligen Koffer wie Conforama, die mir da echt Sorgen machen. Strukturell sind die eher einen Vergleich mit Karstadt/Kaufhof wert, weil sie gleichermaßen unflexibel und immobil sind. Auch dort sind höchstens die Gebäude was wert.

Just my 2ct.  

13976 Postings, 2732 Tage silverfreakySteinhoff the Living Dead?

 
  
    
4
06.04.20 10:03

2830 Postings, 838 Tage Manro123Praktisch Null Handel

 
  
    
06.04.20 10:09
SH im Tiefschlaf bis 30.4  

Clubmitglied, 9410 Postings, 2216 Tage Berliner_Manro123

 
  
    
1
06.04.20 10:15
Die Aktie wird klar manipuliert. Gestern vorbörslich bei L&S +1,5%, heute im Minus, wo der DAX so hellgrün geworden ist.  

2175 Postings, 761 Tage prayforsteiniVerpisst euch mit Mologen

 
  
    
1
06.04.20 10:22

Clubmitglied, 9410 Postings, 2216 Tage Berliner_pray

 
  
    
1
06.04.20 10:30
Die Mologen AG, mit einer MK von knapp 1Mio? ist eine beispiellose Geldvernichtungsmaschine, die ich noch nicht mal mit einer Kneifzange anfassen würde! Vor nur ein paar Jahren stand die Aktie bei 100? und heute steht die bei 0,10?. Ein Wunder, dass es die noch gibt!  

2515 Postings, 702 Tage walter.euckenapropos benko

 
  
    
1
06.04.20 10:37
benko ist vor allem an den immobilien interessiert, grosse gebäude an spitzenlagen ist seine leidenschaft.
seine kohle macht er mit den wertsteigerungen der gebäude, das eigentliche geschäft in seinen immobilien ist für ihn nur mittel zum zweck.

sein geschäftsmodell unterscheidet sich also grundlegend von steinhoff.  

258 Postings, 151 Tage SH_ZitatesammlerKursanstieg voraussichtlich

 
  
    
06.04.20 10:43
erst kurz vor oder erst nach der Veröffentlichung von signifikanten News (falls diese gut ausfallen).

Derzeit sind soweit alle positioniert. Das Interesse zu kaufen/verkaufen ist gleich Null.

Es sitzen hunderte Kleinanleger auf mehr oder weniger großen Aktienpaketen. Es muss also ein größeres Volumen herzu, um die Kiste zu bewegen.  

LG Zitti  

265 Postings, 1091 Tage Taisonic1@Prayforsteini

 
  
    
1
06.04.20 10:46
Ja schön, nur dass eben der Wert von der Mologen AG schon wieder grün ist.  

983 Postings, 388 Tage ShoppinguinSH_Zitatesam.: Noch lange nicht positioniert...

 
  
    
3
06.04.20 11:07
Habe jetzt zwar schon mehr als 5M Stück (zum 0,05xx Durchschnitt) - habe mich aber entschlossen, noch einen fette 3M Order in den Xetra+Frankfurt  zu setzen - soll es L+S doch versuchen, auf die 4ct zu manipulieren. Deren Aktien sind dann halt weg :)  Das wird ein Spaß.  

98 Postings, 34 Tage MathaFakkaVermieter und große Einzelhändler

 
  
    
2
06.04.20 11:23
"Immobilienfonds und Vermieter sind in Verhandlungen mit großen Einzelhandelsmietern eingebunden worden, um sie zu überzeugen, für die Sperrzeit Miete zu zahlen, nachdem TFG und Pepkor erklärten, dass sie im Rahmen ihrer gesetzlichen Rechte seien, diese einzubehalten.

"Pepkor, der Eigentümer von Ackermans, Incredible Connection, HiFi Corp, Bradlows und Pep, sowie TFG, dem mehr als 2.500 Markham-, Foschini- und @Home-Geschäfte gehören, haben dieses Gazette so ausgelegt, dass sie rechtmäßig keine Miete zahlen müssten."

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

https://www.businesslive.co.za/bd/national/...in-rental-negotiations/  

1485 Postings, 2681 Tage kyron7htxSDAX

 
  
    
1
06.04.20 11:50
fast 4%. Steinhoff lächerliche 0,4%. Aber wenn es runter wieder richtig dabei.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
9818 | 9819 | 9820 | 9820  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben