UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Der USA Bären-Thread

Seite 1 von 5489
neuester Beitrag: 20.05.19 22:26
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 137211
neuester Beitrag: 20.05.19 22:26 von: wawidu Leser gesamt: 15320740
davon Heute: 83
bewertet mit 449 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5487 | 5488 | 5489 | 5489  Weiter  

55949 Postings, 5493 Tage Anti LemmingDer USA Bären-Thread

 
  
    
449
20.02.07 18:45
Dies ist ein Thread für mittelfristig orientierte Bären (keine Daytrader), die im Laufe dieses Jahres mit einem stärkeren Rückgang der US-Indizes rechnen - u. a. auf Grund folgender Fundamental-Faktoren:





1.  Zunehmende Probleme im US-Housing-Markt wegen Überkapazitäten, fallender Preise,
    rückläufiger Verkaufszahlen und fauler Hypotheken, vor allem im Subprime-Sektor

2.  Auf Grund dessen mögliche Banken-, Junkbond- und/oder Hedgefonds-Krise
    (HSBC warnte bereits)

3.  Überschuldung der USA im Inland (negative Sparquote, Haushaltsdefizit)
    und im Ausland (Handelsdefizit)

4.  Möglicher weiterer Wertverlust des Dollars zum Euro (zurzeit bereits über 1,30)

5.  Anziehende Inflation wegen Überschuldung und unkontrollierten Geldmengenwachstums

6.  Weitere Zinserhöhungen der Fed zur Inflationsbekämpfung

7.  Rückgang des US-Konsumentenvertrauens und weniger Konsum wegen der
    Liquiditätsrückgänge und drückender Housing-Schulden

8.  Rückabwicklung von Yen-Carry-Trades, weil Japan die Zinsen erhöht
    -> Ende der "globalen Hyperliquidität"

9.  Probleme im Irak, wachsende Kriegsgefahr in Iran/Nahost, Ölpreis-Anstieg

10. Terrorgefahr

11. Überbewertung der US-Aktien (das DOW-JONES KGV für 2006 liegt bei 24,25,
    das des SP-500 bei 19)

12. Aktien-Hausse der letzten vier Jahre verlief ohne nennenswerte Korrekturen
    (untypisch)





Dieser Thread soll meinen inzwischen leider teilweise gelöschten Doomsday-Bären-Thread ersetzen. Außerdem möchte ich in diesem Eingangsposting deutlich machen, dass der Fokus auf USA liegt (der DAX spielt nur am Rande eine Rolle, da die wirtschaftliche Lage hier zu Lande besser ist).

Ich wünsch mir in diesem Thread eine faire, offene und vor allem sachliche Diskussion, möglichst wenig persönliche Querelen, Beleidigungen und sinnlose Hahnenkämpfe. Wer notorisch stört und Unfrieden stiftet oder rassistische Sprüche ablässt, kommt auf die Ignore-Liste (was weitere Postings hier verhindert).
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5487 | 5488 | 5489 | 5489  Weiter  
137185 Postings ausgeblendet.

2619 Postings, 2222 Tage gnomon#183

 
  
    
2
16.05.19 20:28
dagegen hilft prostagutt forte.  

3880 Postings, 915 Tage dome89Man sieht schon das die EU

 
  
    
1
16.05.19 20:40
langsam versucht von USA wegzukommen. Da ist es natürlich wen perfekt wen Trump als schuldiger da ist.
-Nordstream 2 Lockerungen
-Altmaier häufiger Kontakt mit China
-Unterstüzung von Huawei
....

Die USA braucht meiner Meinung nach bald einen Krieg....  

3880 Postings, 915 Tage dome89morgen ist überignes kleiner Verfall

 
  
    
2
16.05.19 20:41
also heute sind die Kurse zu 100 Prozent Bankengemacht ;)  

259 Postings, 335 Tage birkensaft@dome89

 
  
    
17.05.19 11:08
Bzgl. Krieg, da kommen einem ja spontan in erster Linie der Iran (Unterstützung der Saudis) und ggf. Intervention in Venezuela in den Sinn. Doch was soll das Bringen außer ein bisschen innenpolitischem Zusammenhalt (wenn überhaupt, Trump wird nicht weniger umstritten sein, wenn er einen Krieg vom Zaun bricht). Die andere Frage ist ja, ob sich die USA das überhaupt leisten könnten. Wer weiß, wen der Staat die nächsten Jahre alles retten muss.
Vielleicht sind sie mit einer weltweiten Schuldenkrise zum richtigen Zeitpunkt besser dran, immerhin ist noch der Dollar Weltleitwährung, was ihnen bei der Bekämpfung der Folgen einen Wettbewerbsvorteil gibt.  

13499 Postings, 2279 Tage NikeJoeWas haltet ihr von diesem

 
  
    
5
17.05.19 13:13
... unbrennbaren Dach für Notre Dame ??
 
Angehängte Grafik:
190517-001315-....jpg (verkleinert auf 30%) vergrößern
190517-001315-....jpg

12077 Postings, 4317 Tage wawiduInteressante Zahlen

 
  
    
1
17.05.19 17:00
Laut FRED Daten hatten alle US Aktiengesellschaften per Q4/2018 Schulden in Höhe von rund 31,5 Bio. $.
Die Gesamtmarkt-Kapitalisierung (Wilshire 5000 Index) beläuft sich aktuell auf rund 30 Bio. $.
Insbesondere die nicht-finanziellen Unternehmen haben ihre Kreditaufnahme seit 2011 um über 50 % erhöht.  

12077 Postings, 4317 Tage wawiduSPX 3000 ?

 
  
    
1
18.05.19 10:38
Das technische Setting sieht mE absolut nicht danach aus, dass dieses Ziel noch relevant ist. Beim DOW sieht dieses Setting noch übler aus.  
Angehängte Grafik:
_spx_8md.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
_spx_8md.png

12077 Postings, 4317 Tage wawiduDOW Setting

 
  
    
18.05.19 10:45
 
Angehängte Grafik:
_indu_10m.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
_indu_10m.png

12077 Postings, 4317 Tage wawiduDie große Eisenbahntransport-Lüge

 
  
    
18.05.19 15:14
Hierzu habe ich schon einmal gepostet.
Schaut man sich den Chart des US Eisenbahn-Index an (Rekordhoch - seit Dezember 2018 plus rund 40 %), könnte man glauben, die US Wirtschaft blühe und gedeihe. Doch dieser Glaube ist trügerisch. Hier ein längerfristiger Chart aller Waggonladungen aller Eisenbahnunternehmen: https://fred.stlouisfed.org/series/RAILFRTCARLOADSD11
Die rentabelste Sparte sind kombinierte Transporte über Schiene und Straße, hauptsächlich Containerfracht (Intermodal Freight Traffic). Wie die Entwicklung hier aussieht, zeigt der angehängte Chart.

Zwischen der Kursentwicklung der Eisenbahnunternehmen und den Kursentwicklungen der Paketdienste
und der Truckingsparte klafft die absolute Superdivergenz. Die - desolaten - Charts der beiden letztgenannten Transportsparten folgen.  
Angehängte Grafik:
us_rail_traffic_intermodal.png (verkleinert auf 52%) vergrößern
us_rail_traffic_intermodal.png

12077 Postings, 4317 Tage wawiduTrucking-Sparte

 
  
    
18.05.19 15:16
 
Angehängte Grafik:
_djustk_18md.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
_djustk_18md.png

12077 Postings, 4317 Tage wawiduPaketdienste

 
  
    
18.05.19 15:21
z.B. United Parcel Services (UBS) und FEDEX (FDX) - eigentlich völlig unverständlich, dass deren Aktien so schlecht performen.  
Angehängte Grafik:
_djusaf_18md.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
_djusaf_18md.png

12077 Postings, 4317 Tage wawiduNobel-Kaufhauskette Nordstrom

 
  
    
1
18.05.19 18:01
 
Angehängte Grafik:
jwn_15jd.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
jwn_15jd.png

12077 Postings, 4317 Tage wawiduVIX short - eine problematische Sache

 
  
    
19.05.19 09:33
 
Angehängte Grafik:
ziv_8jd.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
ziv_8jd.png

55949 Postings, 5493 Tage Anti LemmingChina-Boykott gegen Apple wg. Handelsstreit

 
  
    
1
20.05.19 10:17
https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/...Chinageschaeft-4425486.html

"Boycott Apple"-Bewegung bedroht Apples Chinageschäft

Im stetig aggressiver werdenden Handelskrieg mit den USA nehmen die negativen Aussagen gegen den iPhone-Hersteller auf Plattformen wie Weibo zu.

Apple wird zunehmend in den Handelsstreit zwischen den USA und China hineingezogen ? und hat dabei viel zu verlieren. Im chinesischen Internet läuft aktuell eine "Boycott Apple"-Kampagne, mit der versucht werden soll, heimische Kunden vom Kauf der Produkte des iPhone-Herstellers abzubringen. Wie Buzzfeed News berichtet, wirkt die Kampagne auf sozialen Plattformen wie Weibo so, als sei sie eine Graswurzelbewegung ? doch ist eine zentrale Steuerung durchaus denkbar...  

55949 Postings, 5493 Tage Anti LemmingGoogle sperrt Android für Huawei-Handys

 
  
    
3
20.05.19 10:34
Schon Wahnsinn, dass sich auch Google, das eigentlich als eher liberal-fortschrittlich angesehen wird, vor Trumps Handelskrieg-Karren spannen lässt. Das ist nicht nur wirtschaftlich schädlich (inkl. für USA), sondern vergiftet auch das internationale Handelsklima.

Trump führt eine US-Gewaltherrschaft ein, wo vorher (bis auf die US-Sanktionen) weitgehende Handelsfreiheit herrschte.

Huawei darf nur noch die abgespeckte "open source"-Variante von Android benutzen. Für neue Handys erhält Huawei überhaupt keine Android-Lizenz mehr.

Auch Intel, Qualcom und Broadcom werden Huawei auf Trumps Geheiß nicht mehr mit Halbleitern beliefern, die für die Fertigung der Handys bislang unabdingbar sind. Damit könnte Huawei in die Pleite getrieben werden.

P.S. Ich verwende das Huawei-Handy "Honor 5c", für das ich nun keine Sicherheitsupdates mehr erhalten werde. Dieses Handy verwendet übrigens einen in China entwickelte CPU.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/...e-fuer-Huawei-4425528.html

Google sperrt Android-Updates und den Play Store für Huawei

Der US-Telekommunikationsnotstand hat Konsequenzen: Huawei-Handys bekommen keine Updates mehr und können nicht mehr auf den Play Store zugreifen.

https://www.marketwatch.com/story/...droid-license-reports-2019-05-19

Google revokes Huawei's Android license: reports

...Google has revoked Huawei Technologies Inc.'s Android license, Reuters reported Sunday, in a move that could cripple the Chinese tech giant's smartphone business. The move was later confirmed by The Verge. Huawei will be restricted to using only the public, open-source version of Android, Reuters said. Effectively, it means that Huawei will be immediately cut off from receiving Android system updates, including security updates, and future versions of Huawei smartphones will not be able to use YouTube, Gmail and the Google Play store, among other features. Later Sunday night, Bloomberg News reported other U.S. tech companies, such as chip makers Intel Corp. INTC, -1.52% Qualcomm Corp. QCOM, -1.58% Broadcom Inc. AVGO, -2.49% and Xilinx Inc. XLNX, -1.29% have frozen the supply of critical software and hardware components to Huawei....
 

13499 Postings, 2279 Tage NikeJoeDer Handelskrieg entbrennt

 
  
    
1
20.05.19 11:39
Völlig unnötig, aber Trump will es haben. China droht wirtschaftlich zur #1 aufzusteigen. Und oft folgt dann auch die technologische Führerschaft, weil die weltweite Intelligenz dorthin geht wo die Wirtschaftsnation #1 ist. Vorausgesetzt sie haben dort auch ausreichend Freiheiten und genügend Venture Capital verfügbar! Was den USA dann bleiben würde ist die militärische Vorherrschaft, weil diese zu erklangen ist enorm teuer. Das werden sich die Chinesen nicht so bald antun wollen.

Naja, da wird man jetzt sehen wie weit die Chinesen technologisch wirklich schon sind. Bzw. was sie schon alles kopiert haben und wie sie das selbst weiter entwickeln können. Dass die Amis ihre Hoch-Technologie nicht weiter an China liefern, kann ich aber verstehen. Hat ja auch Vorteile. Es könnten sich auch konkurrierende technische Systeme entwickeln. Heute ist ja technisch fast alles vereinheitlicht und von den USA dominiert. Die Entwicklung von KI, Blockchain (IOT) und dem autonomen Fahren wird in den kommenden 10 Jahren sicher sehr wichtig werden...

Kooperation unter "gleichwertigen" Partner bringt aber IMO generell mehr Fortschritt als starke Konkurrenz.
Vielleicht ist es ohnehin nur das Trump'sche trampeln im chinesischen Porzellanladen ??
Dies taktischen Spielchen kennen wir ja.



 

427 Postings, 2503 Tage Rondo90Nicht nur Google

 
  
    
1
20.05.19 11:39
Infineon schränkt auch Handel mit Huawei ein.  

3391 Postings, 3219 Tage Murmeltierchenhandelskrieg

 
  
    
20.05.19 12:02
...wie ich schon wor einiger zeit schrieb wäre es clever von den chinesen wenn sie nun ihrerseits weitere gespräche mit trump ablehnen. dies ist nun , zumindest im moment, der fall !
somit gehen beide rivalen  anscheinend als sieger aus dem streit herraus. trump hat seine zölle und die chinesen ihren stolz. keiner hat nachgegeben....  

13499 Postings, 2279 Tage NikeJoeRegierung in Österreich im Bärenmarkt

 
  
    
20.05.19 14:37
... Die Regierung hat es wegen dem Strache-Ibiza-Skandal zerrissen. Ja, so sind sie die Verantwortungsträger...


Beginnt heute der nächste Ast DOWN an den Börsen?
A-B-C- Korrektur...
Es sieht stark danach aus.
 

55949 Postings, 5493 Tage Anti LemmingFord entlässt 10 % seiner Mitarbeiter - 7000 Leute

 
  
    
1
20.05.19 15:31

55949 Postings, 5493 Tage Anti LemmingPreisfrage

 
  
    
20.05.19 15:35
Warum FALLEN die Börsen eigentlich, wenn Trumps Strafsteuer-Politik so toll für die US-Wirtschaft sein soll?  

12077 Postings, 4317 Tage wawiduzu # 7207

 
  
    
2
20.05.19 16:51
Vielleicht, weil mittlerweile "durchgesickert" ist, dass die Börse nicht nur aus handelbaren Leitindizes bzw. ETFs besteht, sondern dass auch die DJ US Sektor - und Branchenindizes (nicht handelbar) eine Aussagekraft haben, die vielfach in Kontrast zum "Mainstream" der Leitindizes steht. Rund 80 % dieser Indizes befinden sich eindeutig im Bärenmarkt. Insbesondere zeigt sich dieser Widerspruch bei den Kursentwicklungen der US Logistik-Unternehmen, für die leider kein Index existiert. Hier der Chart des nach Umsatz größten Unternehmens, der wohl den Schluss zulässt, dass die US Wirtschaft nicht erst seit wenigen Wochen auf tönernen Füßen steht, die nunmehr auch noch regelrecht zer"trumpelt" werden.  
Angehängte Grafik:
xpo_15jd.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
xpo_15jd.png

3880 Postings, 915 Tage dome89Huawei entwickelt selbst

 
  
    
20.05.19 20:19
https://www.golem.de/news/...are-oekosystem-schaffen-1905-141374.html

wie gut das System ist wird sich herausstellen. Aber im kopieren sind Sie Weltmeister..  

2571 Postings, 633 Tage Shlomo SilbersteinPolitik so toll für die US-Wirtschaft sein soll

 
  
    
20.05.19 22:11
Weil sie nicht toll für die Wirtschaft ist, da fallen die Gewinne ja, sondern toll für die Arbeitsnehmer sein soll, die bekommen nämlich mehr Arbeitsplätze und höhere Löhne.

Also im Prinzip ist die Deglobalisierung genau das was der grünlinke Mainstream immer gefordert hat. Wird nun von deren Hassobjekt Trump umgesetzt während es ihr Liebling Obam nie auf die Kette bekam. Ironie der Geschichte, nicht wahr?  

12077 Postings, 4317 Tage wawiduHei, wie das Lemminge-Ge"SOX" purzelt

 
  
    
20.05.19 22:26
Seit letzten Donnerstag bin neben Intel auch auf Qualcomm short, deren Aktie heute rund 6 % fiel:
https://www.ariva.de/optionsscheine/HX8R2Y  
Angehängte Grafik:
_sox_18m.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
_sox_18m.png

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5487 | 5488 | 5489 | 5489  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Andreas S., Drattle, iBroker, Instanz, MM41, Shenandoah