UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

+++ Die neue KURSRAKETE! +++

Seite 407 von 407
neuester Beitrag: 30.10.19 19:15
eröffnet am: 23.02.07 08:18 von: Spezial Brok. Anzahl Beiträge: 10173
neuester Beitrag: 30.10.19 19:15 von: Gartenzwerg. Leser gesamt: 829524
davon Heute: 71
bewertet mit 35 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 403 | 404 | 405 | 406 |
Weiter  

177 Postings, 71 Tage marrybBald Licht aus ?

 
  
    
19.09.19 21:34
https://www.b4bschwaben.de/b4b-nachrichten/...alten-_arid,258677.html

Die Auszahlung der Forderungen durch Personal, Banken, Lieferanten und Nachunternehmer an die Insolvenztabelle wird voraussichtlich bis zum Ende des Jahres vorgenommen (Quote 3,28 Prozent).  

2124 Postings, 1002 Tage Gartenzwergnasemit den Banken und den Analkrediten

 
  
    
19.09.19 22:08
hat man sich z.T. noch in 2005 geeinigt?..
Abwarten...  

177 Postings, 71 Tage marrybNochmals: Insolvenzquote 3,28%

 
  
    
19.09.19 22:17
Auch Banken.  

2124 Postings, 1002 Tage Gartenzwergnasegibts noch paar Mücken für Waltex ?

 
  
    
22.09.19 19:44

7 IN 173/05



In dem Insolvenzverfahren über das Vermögen d.

WALTER-Straßenbau GmbH, Wörnitzstraße 115a, 90449 Nürnberg, vertreten durch den Geschäftsführer Velten Hans-Peter
Registergericht: Amtsgericht Nürnberg Register-Nr.: HRB 13924
- Schuldnerin -

In dem am 15.04.2008 aufgehobenen Insolvenzverfahren wird auf Antrag des Insolvenzverwalters die Nachtragsverteilung hinsichtlich der Quotenausschüttung im Insolvenzverfahren WALTER BAU-AG ( 6 IN 94/05) in Höhe von 40.017,31 ?, angeordnet.

Die Durchführung der Nachtragsverteilung wird dem bisherigen Insolvenzverwalter

Herr Dipl.-Kfm. Werner Schneider,
Eserwallstr. 1-3, 86150 Augsburg,

übertragen.

Amtsgericht Augsburg - Insolvenzgericht - 16.09.2019
 

2124 Postings, 1002 Tage Gartenzwergnaseoder wer bekommt`s ?

 
  
    
22.09.19 19:49
ich verstehe es nicht so richtig.
 

2124 Postings, 1002 Tage Gartenzwergnasedas ist der letzteEintrag im AG Nürnberg

 
  
    
22.09.19 20:10

Amtsgericht Nürnberg Aktenzeichen: HRB 13924 Bekannt gemacht am: 17.10.2008 22:00 Uhr

Die in ( ) gesetzten Angaben der Geschäftsanschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr.

Löschungen von Amts wegen

13.10.2008

Bei nachfolgender Firma wurde folgendes eingetragen: Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gelöscht. Von Amts wegen eingetragen.

WALTER Straßenbau GmbH, Nürnberg (Wörnitzstr. 115 a, 90449 Nürnberg).


seit 15.04.2008 ist die Insolvenz aufgehoben und nun fließen ca. 40T?; DANN sollte es die Firma
Walter Straßenbau GmbH, Nürnberg wohl noch geben ??

Warum hört man dann 11 Jahre nicht von IHR ?  

2124 Postings, 1002 Tage Gartenzwergnasescheinbar gibt es sogar einen Abschluß

 
  
    
1
22.09.19 21:30
wem es  interessiert. auf www.moneyhouse.de

WALTER Straßenbau GmbH, Nürnberg
Jahresabschluss 2016 vom 23.02.2018
5,50 ?

aber warum gibt es den denn nicht im Bundesanzeiger ?  

2124 Postings, 1002 Tage Gartenzwergnasedas ist eben echt witzig...

 
  
    
1
22.09.19 21:40
13.10.2008

Bei nachfolgender Firma wurde folgendes eingetragen: Die Gesellschaft ist wegen Vermögenslosigkeit gelöscht. Von Amts wegen eingetragen.

WALTER Straßenbau GmbH, Nürnberg (Wörnitzstr. 115 a, 90449 Nürnberg).


dann gibt es angeblich eine Bilanz

und nun ( 16.09.2019 ) fließen ca. 40T?


also weil ich es schwer verstehen kann wer nun das Geld bekommt. Erstens zahlt es die GmbH an die AG, dann waren sie ja nicht vermögenslos ? Zweitens zahlt es die AG an die GmbH, dann wären sie fortan nicht mehr vermögenslos...?

Also wer kann das mal hier bitte auftruseln ?  

2124 Postings, 1002 Tage Gartenzwergnasehabe die vermeintliche Bilanz mal gekauft

 
  
    
23.09.19 08:18
da geht es wohl um Walker Bau-GmbH. Da paßt was nicht zusammen!
nur mal zur Info  

177 Postings, 71 Tage marrybGelöschte GmbH

 
  
    
23.09.19 08:33
Nachtragsverteilung und Nachtragsbilanz. Nachträge gehen an die Gläubiger. Normal.  

2124 Postings, 1002 Tage Gartenzwergnasewen das so weiter geht,

 
  
    
24.09.19 20:48
kommt noch mehr Geld in die Kasse....

5 IN 174/05


|
In dem Insolvenzverfahren über das Vermögen d.

WALTER Wasser- und Abwassertechnik GmbH, vertreten durch d. Geschäftsführer, Böheimstraße 8, 86153 Augsburg
- Schuldnerin -
|
In dem am 09.01.2012 aufgehobenen Insolvenzverfahren wird auf Antrag des vormaligen Insolvenzverwalters die Nachtragsverteilung hinsichtlich der aus dem Verfahren WALTER-BAU AG (6 IN 94/05 AG Augsburg) geflossenen Quote (Tab. Nr. 11766) angeordnet.
Der zur Masse geflossene Betrag beläuft sich auf 6.378,64 ?.

Die Durchführung der Nachtragsverteilung wird dem bisherigen Insolvenzverwalter

Herr Dipl.-Kfm. Werner Schneider,
Eserwallstr. 1-3, 86150 Augsburg,

übertragen.


Rechtsbehelfsbelehrung:


Gegen die Entscheidung kann die sofortige Beschwerde (im Folgenden: Beschwerde) eingelegt werden.

Die Beschwerde ist binnen einer Notfrist von zwei Wochen bei dem

Amtsgericht Augsburg
Am Alten Einlaß 1
86150 Augsburg
oder bei dem
Landgericht Augsburg
Am Alten Einlaß 1
86150 Augsburg

einzulegen.

Die Frist beginnt mit der Verkündung der Entscheidung oder, wenn diese nicht verkündet wird, mit deren Zustellung bzw. mit der wirksamen öffentlichen Bekanntmachung gemäß § 9 InsO im Internet (www.insolvenzbekanntmachungen.de). Die öffentliche Bekanntmachung genügt zum Nachweis der Zustellung an alle Beteiligten, auch wenn die InsO neben ihr eine besondere Zustellung vorschreibt, § 9 Abs. 3 InsO. Sie gilt als bewirkt, sobald nach dem Tag der Veröffentlichung zwei weitere Tage verstrichen sind, § 9 Abs. 1 Satz 3 InsO. Für den Fristbeginn ist das zuerst eingetretene Ereignis (Verkündung, Zustellung oder wirksame öffentliche Bekanntmachung) maßgeblich.

Die Beschwerde ist schriftlich einzulegen oder durch Erklärung zu Protokoll der Geschäftsstelle des genannten Gerichts. Sie kann auch vor der Geschäftsstelle jedes Amtsgerichts zu Protokoll erklärt werden; die Frist ist jedoch nur gewahrt, wenn das Protokoll rechtzeitig bei dem oben genannten Gerichte eingeht. Eine anwaltliche Mitwirkung ist nicht vorgeschrieben.

Die Beschwerde ist von dem Beschwerdeführer oder seinem Bevollmächtigten zu unterzeichnen.

Die Beschwerdeschrift muss die Bezeichnung der angefochtenen Entscheidung sowie die Erklärung enthalten, dass Beschwerde gegen diese Entscheidung eingelegt werde.

|
Rechtsbehelfe können auch als elektronisches Dokument eingereicht werden. Eine einfache E-Mail genügt den gesetzlichen Anforderungen nicht.

Das elektronische Dokument muss
|mit einer qualifizierten elektronischen Signatur der verantwortenden Person versehen sein oder
|von der verantwortenden Person signiert und auf einem sicheren Übermittlungsweg eingereicht werden.

Ein elektronisches Dokument, das mit einer qualifizierten elektronischen Signatur der verantwortenden Person versehen ist, darf wie folgt übermittelt werden:
|auf einem sicheren Übermittlungsweg oder
|an das für den Empfang elektronischer Dokumente eingerichtete Elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP) des Gerichts.

Wegen der sicheren Übermittlungswege wird auf § 130a Absatz 4 der Zivilprozessordnung verwiesen. Hinsichtlich der weiteren Voraussetzungen zur elektronischen Kommunikation mit den Gerichten wird auf die Verordnung über die technischen Rahmenbedingungen des elektronischen Rechtsverkehrs und über das besondere elektronische Behördenpostfach (Elektronischer-Rechtsverkehr-Verordnung - ERVV) in der jeweils geltenden Fassung sowie auf die Internetseite www.justiz.de verwiesen.


Amtsgericht Augsburg - Insolvenzgericht - 18.09.2019  

1673 Postings, 1254 Tage michelangelo321Es stehen im Einkauf 11.000.000 Stück

 
  
    
08.10.19 13:16
Wieso will da jemand diese Stücke kaufen ?  

1673 Postings, 1254 Tage michelangelo321Warum will keiner Aktien verkaufen ??

 
  
    
09.10.19 16:13
Es werden immernoch 11.000.000 Millionen im ASK dringend gesucht.  

1673 Postings, 1254 Tage michelangelo321Genauer gesagt 2x 11.000.000 Millionen Stück

 
  
    
09.10.19 16:18
Auf  dem Handelsportal  Frankfurt 11.000.000 Stück
und auch  Berlin  11.000.000 Stück . ;-)  

1673 Postings, 1254 Tage michelangelo321Bleibt das Wtter Montag so schön?

 
  
    
13.10.19 17:56

2124 Postings, 1002 Tage Gartenzwergnasevielleicht kommt ja ein Donnrwitter ?

 
  
    
13.10.19 18:38

1673 Postings, 1254 Tage michelangelo321LOL Wetter !

 
  
    
13.10.19 19:23
Turboreiter? hi,hi.  

4 Postings, 29 Tage OrtorkorFreigabe erforderlich

 
  
    
24.10.19 17:33

Freigabe erforderlich
Grund: Möglichkeit eines Regelverstoßes.
Ein Mitarbeiter-Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

2124 Postings, 1002 Tage Gartenzwergnase10 Euro für 200.000 AKtien, möchte Einer ausgeben

 
  
    
29.10.19 09:29

4 Postings, 29 Tage OrtorkorTest

 
  
    
30.10.19 18:48

4 Postings, 29 Tage OrtorkorPostbank / Kauf 747750 nicht möglich / Verkauf ja

 
  
    
30.10.19 18:53

4 Postings, 29 Tage OrtorkorWarum verweigert die PB den Kauf von WTB ?

 
  
    
30.10.19 19:05

2124 Postings, 1002 Tage Gartenzwergnasees gibt jede Menge Inso-Werte die bei einigen

 
  
    
30.10.19 19:15
Banken nicht mehr zu erwerben sind, Verkauf geht jedoch.
Ja das WARUM ist hier die Frage. Womöglich will man den Kleinanleger vor größeren " Schaden " bewahren, oder so in der Richtung. Natürlich im Umkehrschluß auch vor möglich größeren Gewinnen ?
 

Seite: Zurück 1 | ... | 403 | 404 | 405 | 406 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben