UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Euro-Puts und Gold-Calls

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 30.05.01 00:40
eröffnet am: 25.05.01 19:43 von: aabb-cisco Anzahl Beiträge: 8
neuester Beitrag: 30.05.01 00:40 von: Idefix1 Leser gesamt: 953
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

1391 Postings, 6531 Tage aabb-ciscoEuro-Puts und Gold-Calls

 
  
    
25.05.01 19:43
auf 3-5 Monate und ihr verdient sehr viel Geld. Ich natürlich auch. Hört auf meine weibliche Intuition....  

20520 Postings, 6697 Tage Stox DudeHaette man die nicht vor 2 Monaten kaufen sollen ? o.T.

 
  
    
25.05.01 20:05

1391 Postings, 6531 Tage aabb-ciscoStox Dude

 
  
    
25.05.01 21:21
Guck Dir mal die Charts an...

Du bist doch ein guter Analytiker  

1391 Postings, 6531 Tage aabb-cisco!!!!!

 
  
    
25.05.01 21:24
Gold wird 340er-Marke testen

Euro wird alte Tiefstände testen

In ein paar Wochen sprechen wir uns wieder  

20520 Postings, 6697 Tage Stox Dudeglaube Dir das der Euro weiter runter geht

 
  
    
26.05.01 06:19
und Gold hoch geht.

Euro 0.83
Gold $310

my forecast.  

131 Postings, 6953 Tage tinkyfirstfive: Gold verliert Glanz und Charme

 
  
    
29.05.01 19:16
firstfive: Gold verliert Glanz und Charme
"Das Gold und damit die Goldminen-Aktien haben für die von uns beobachteten Asset Manager eindeutig an Glanz verloren", meldet firstfive. Zwar hätten viele Goldaktien jüngst das höchste Kursniveau seit Herbst 1999 erreicht, würden damit aber eher den ohnehin allgemein starken Hang der Portfoliomanager zu Gewinnmitnahmen denn zum Aufstocken ihres Engagements in diesem Sektor fördern, so der Finanzdienstleister. Die zum Teil erratischen Kursausschläge der letzten Woche beim gelben Metall seien zudem nicht von Dauer gewesen. Kaum war mit 300 USD je Unze das höchste Preisniveau seit Februar 2000 erreicht worden, so hätten Marktgerüchte über geplante Goldverkäufe der russischen Nationalbank den Preis schon wieder heftig gedrückt.



Die Tatsache, dass ein solches Gerücht wegen der Vereinbarungen Russlands mit dem Internationalen Währungsfonds von vornherein unglaubwürdig gewesen sei, habe am Markt keine Rolle gespielt. Nicht wohl zuletzt die Tatsache, dass weiterhin mit Goldverkäufen seitens der europäischen Zentralbanken zu rechnen sei, habe inzwischen offenbar die Hoffnungen auch der Profis auf mittelfristig höhere Goldpreise und damit steigende Kurse bei Goldminenaktien schwinden lassen, berichtet firstfive weiter. Ohnehin hätten Minenaktien in den beobachteten, von rund 50 Banken und unabhängigen Vermögensverwaltern gemanagten Portfolios nur eine völlig unbedeutende Rolle gespielt.



Nun trenne man sich seitens der Asset Manager auf dem höheren Kursniveau auch von den letzten Beständen an Goldminenaktien, so der Finanzdienstleister. Dass auf den Verkaufslisten auch die Aktie von Nordamerikas zweitgrößtem Goldschürfer und zugleich profitabelsten Goldhersteller der Welt, Barrick Gold, erschienen, sei ein deutliches Indiz dafür, dass Goldminenaktien ihren Charme verloren und ihre Rolle als Alternativanlage auch bei den Profis verspielt hätten, so firstfive.



(Hinweis: firstfive analysiert die realen Investmententscheidungen und -ergebnisse führender Vermögensverwalter. Informationen erhalten Sie auch unter http://www.firstfive.com).


 

4312 Postings, 7143 Tage Idefix1Goldoptionsscheine

 
  
    
30.05.01 00:34
waren das ideale Investment vor ca. 10 Tagen. Der Anstieg des Goldpreises war jedoch zu schnell um nachhaltig weiterzulaufen. Für Rückkäufe der Scheinchen  muß jetzt erst wieder ein Boden gefunden werden und die Vola entweichen; dann passiert ein neuer Anlauf und der wird zeigen, ob es weiter gehen kann.

Chancenverhältnis 60:40, daß die 300 auf Sicht von 2-3 Monaten geknackt werden. Ist aber viel zu lange für die Zocker - zum Glück.  

4312 Postings, 7143 Tage Idefix1Außerdem

 
  
    
30.05.01 00:40
würde ich eher auf EURO-Calls setzen - allerdings erst nach Bodenbildung - ich spekuliere auf einen Doppelboden. Das dürfte aber nicht so schnell ablaufen.

Jedenfalls wird die Europa-Konjunktur unterschätzt und die amerikanische schon wieder überschätzt. Und wenn ich an das Inflationspotential der Amerikaner denke, dann muß ich dem langweiligen Wim zum ersten Mal ein Minikomplement aussprechen (ganz mini - und nur mit dem seeehr langfristen Blick betrachtet).  

   Antwort einfügen - nach oben