UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Byd bald Übernahmekandidat ?

Seite 1 von 7
neuester Beitrag: 15.03.12 12:59
eröffnet am: 24.08.11 10:47 von: successful Anzahl Beiträge: 164
neuester Beitrag: 15.03.12 12:59 von: lamaro Leser gesamt: 51028
davon Heute: 1
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  

103 Postings, 3142 Tage successfulByd bald Übernahmekandidat ?

 
  
    
8
24.08.11 10:47
Hallo, seit einiger Zeit (fast 3 Jahre) beobachte  diesen Wert.

A0M4W9 ist ja fürchterlich eingebrochen - Absatzzahlen -83% ! Der ehemalige Hoffnungsträger für batterienbetriebene Fahrzeuge ist eine Katastrophe..............

ist jetzt die Zeit gekommen erste Positionen aufzubauen ?  War selbst vor 12 Monaten in Peking vor Ort - neben BMW, VW und Daimler bzw seine chinesische Konkurrenz "Brillance",
werden Byd-Fahrzeuge, insbesondere als Taxis, sehr oft auf den Straßen gesichtet !  
Angehängte Grafik:
typ3.png
typ3.png

728 Postings, 3836 Tage Keyser Sozedas ist ja auch der Buffet massiv eingestiegen

 
  
    
24.08.11 10:48
wenn ich mich nicht irre...tja, auch er kann sich mal irren, aber wer weiß das schon.  

103 Postings, 3142 Tage successfulByd bald Übernahmekandidat ?

 
  
    
24.08.11 11:16
Ja, ich glaube es war in 2009, wenn der Rückgang hier vielleicht auf seinen partiellen Ausstieg zurückzuführen ist ? !

vielleicht eine historische Chance ?  - Können sich ja nicht alle Chinesen ein Auto aus "westlicher" Produkttion leisten...............

http://www.de.sharewise.com/aktien/...00296-byd/analysen-empfehlungen

http://www.de.sharewise.com/aktien/CNE100000296-byd/news  

103 Postings, 3142 Tage successfulByd

 
  
    
24.08.11 11:35
Hongkong. Der mit Absatzeinbußen und Gewinneinbrüchen kämpfende chinesische Autobauer BYD verschiebt den Export seines Elektroautos nach Europa und in die USA auf die Bremse. Der Verkauf des Elektrofahrzeugs e6 starte dort frühestens 2012, so das Unternehmen. BYD war Ende Juni mit viel Vorschusslorbeeren an die Shanghaier Börse gegangenen.

Zunächst werde das Auto, das eine ungewöhnlich große Reichweite von 300 Kilometern haben soll, in den kommenden Monaten lediglich Kunden in China, Hongkong und Singapur zum Kauf angeboten. Die Ausfuhr in die Übersee-Märkte sei erst ab 2012 vorgesehen.

Ursprünglich hatte der vom US-Milliardär Warren Buffett und seiner Investmentfirma Berkshire Hathaway gestützte Autobauer den Verkaufsstart des Elektro-Geländewagens in den Industrieländern noch in diesem Jahr angepeilt. Auf dem Autosalon in Genf im März hatte BYD das Auto, dessen Akkus in nur 40 Minuten voll aufgeladen sein sollen, erstmals in Europa öffentlich vorgestellt. Mit dem Versorger RWE hatte BYD bereits im vergangenen Jahr für einen Flottenversuch in Deutschland eine Strom-Partnerschaft vereinbart.

Zusammen mit Daimler will BYD bis 2013 ein weiteres Elektroauto für chinesische Autokäufer entwickeln. Basis dafür soll die kompakte Mercedes-Benz B-Klasse sein.

Zuletzt verzeichnete BYD allerdings auf dem heiß umkämpften chinesischen Automarkt einen Absatzschwund: In der ersten Jahreshälfte lieferte BYD mit knapp 260.000 Autos 19 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum aus, obwohl der Automarkt in China weiter zulegte.

Zugleich kam die Rendite angesichts des harten Wettbewerbs auf dem mittlerweile weltgrößten Automarkt ins Rutschen, auch höhere Produktionskosten schlugen negativ zu Buche. In den ersten beiden Quartalen dieses Jahres schmolz der Nettogewinn um knapp 90 Prozent auf umgerechnet 29 Millionen Euro zusammen, im dritten Quartal könnten sogar Verluste anfallen, warnte das Management. Bei Konkurrenten wie Great Wall und Geely kletterten hingegen die Gewinne in der ersten Jahreshälfte.


Ich werde doch noch warten mit dem Einstieg, eventuell wäre zu den Zahlen vom 3. Quartal ein guter Einstiegszeitpunkt, bleibt aber im Focus !!

Gruß  

3552 Postings, 3764 Tage mamex7Buffet

 
  
    
1
24.08.11 11:40
irrt ganz selten. (hat er das überhaupt mal ?)
Da hat es schon ganz andere gegeben die sich über das Orakel von Omaha lustig gemacht haben.

Also macht mir meinen Buffet bitte nicht schlecht hier.
Der wird schon wissen was er macht.

BYD ist auch schon auf 0,5 gewesen und da ist Buffet eingestigen (0,5-0,8) also immer noch im PLUS

Ab 1 Euro steig ich hier auch ein ;)
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber...

103 Postings, 3142 Tage successfulmamex7

 
  
    
24.08.11 12:10
Das wäre auch bei mir das Einstiegssignal, schauen wir mal !

auf der watchlist ganz weit oben !!

Gruß

successful  

16699 Postings, 3484 Tage Balu4uHat Buffett ins Klo gegriffen?

 
  
    
1
24.08.11 12:59

Der Weg zum Pennystock ist nicht mehr weit...

 

171 Postings, 3736 Tage joerginchinaAuch W.B. greift mal ins Klo!

 
  
    
2
24.08.11 14:05
BYD gilt als der groesste Fahrzeugkopierer in China! Chinesen sind groessenwahnsinnig, glaubt es endlich mal!
Wenn die das Land vor 30 Jahren fuer den Westen nicht geoeffnet haetten, waeren sie heute noch 500 Jahre hinter uns.
Versprechen koennen Chinesen viel, jedoch nicht umsetzen (siehe Hochgeschwindigkeitszuege, siehe umstuerzende Haeuser, einbrechende Bruecken, usw...).

MfG aus China!
-----------
Das Leben ist nicht dazu da, aufgespart zu werden! Jack London

3552 Postings, 3764 Tage mamex7nenn mir bitte 2 Investments der letzten 20 jahre

 
  
    
24.08.11 14:11
bei denen Buffet Fett ins klo gegriffen hat.

Ich warte...Mister Google-joerginchina
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber...

264 Postings, 3197 Tage gekko26@ui u

 
  
    
24.08.11 14:17

264 Postings, 3197 Tage gekko26@wasn trubel hier

 
  
    
2
24.08.11 14:18

das gefällt mir gar nich :=))

spricht für weiter sinkende kurse

 

171 Postings, 3736 Tage joerginchina@ mamex7

 
  
    
24.08.11 14:51
ich entschuldige mich fuer meinen boesen Fehler! Ich meinte natuerlich: auch ein W.B. KANN einmal ins Klo greifen.
Ausserdem solltest Du die Aussage der Chinesischen Regierung ( http://www.ariva.de/Rebound_t319820?page=60#jumppos1521 ) lesen und verstehen!

W.B. ist in BYD eingestiegen weil BYD damit warb der erste Hersteller von E-Automobilen zu werden, was zu dem damaligen Zeitpunkt sogar glaubhaft war (ich war auch mit Gewinn investiert).

-----------
Das Leben ist nicht dazu da, aufgespart zu werden! Jack London

3552 Postings, 3764 Tage mamex7joerginchina du hast von Buffet nichts gelernt

 
  
    
2
24.08.11 20:23
das ist ein VALUE Investor ! Mann

Dem ist das schlichtweg scheiss egal das BYD von 1 auf 5 dann auf 1 geht in nur 3 Jahren

Sag mir bitte 3 Sachen :

1ste: welcher Automobil-Hersteller kann seine Batterie innehalb von 40 min VOLL Laden
2te: welcher Automobil-Hersteller  hat eigeneElektro- Autos und arbeitet mit den BIG Playern in der Automobilbranche zusammen
3te wohin geht der Trend der Automobilindustrie

Das wird jetzt Interessant, ich warte ;)
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber...

364 Postings, 4264 Tage DrSchafsteinSchaut mal, eine echte Alternative zu BYD

 
  
    
2
24.08.11 21:00
Siehe: http://www.ariva.de/news/...russia-Dortmund-Aktienstars-net-2-3826013

Um neben der BVB-Aktie mit einer neuen Kursrakete aus dem Batteriebereich zu profitieren, empfehle ich die LION E-Mobility AG (WKN: A1JG3H, Ticker: LMI), einen Pionier auf dem Gebiet der Batterien für Elektro- und Hybridautos. Die Aktie des Unternehmens konnte sich in den letzten Wochen schon verdoppeln und hat meiner Ansicht nach weitere 206% Kurspotenzial auf 12,00 Euro in 6 Monaten.

LION E-Mobility AG (WKN: A1JG3H, Ticker: LMI), Webseite: www.lionemobility.com

Das Unternehmen besitzt über die 100%ige deutsche Tochtergesellschaft LION Smart GmbH einen signifikanten Anteil an der TÜV SÜD Battery Testing GmbH, an der wiederum die TÜV SÜD AG (1,55 Milliarden Euro Umsatz in 2010) beteiligt ist. Über die LION Smart GmbH werden zudem Ingenieurstätigkeiten im Bereich Batteriebau und Batterieprototyping für Elektro- und Hybridautos angeboten. Die LION E-Mobility AG profitiert somit vom Ziel der deutschen Bundesregierung, bis 2020 eine Million Elektroautos auf deutschen Strassen haben zu wollen.

Aussichtsreiches Batterie Management System als Umsatzvervielfacher

Es wurden bereits erfolgreich Batterien für Elektrofahrzeuge und Motocross Bikes simuliert, konstruiert und für den Gebrauch in der Praxis eingebaut. Derzeit wird besonders intensiv an einem Batterie Management System (BMS) gearbeitet. Allein mit diesem plant das Unternehmen 17 Millionen Euro Umsatz in den kommenden 3 Jahren. Laut News vom 17.08.2011 wurde bereits eine Kleinserienproduktion des BMS begonnen und erste Akkupacks wurden bereits erfolgreich mit dem BMS in Betrieb genommen.  

3552 Postings, 3764 Tage mamex7boh...e....

 
  
    
24.08.11 22:34
bin gerade vom Stuhl gekipppt.....Musste echt laut lachen...

Alternative ?

19 millionen Futzi gegen 1 Milliarde Unternehmen

Leute Ihr habt ja sooooooo keine Ahnung...Kauf doch gleich:

IQ Power aus der Schweiz  ;)

Ganz tolles Unternehmen...

Mensch Leute seid doch echt nicht  so Blöd
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber...

103 Postings, 3142 Tage successfulmamex7

 
  
    
25.08.11 09:34
naja denk mal an apple (Steve Jobs) vor 35 Jahren............

haben wir gestern den Tiefststand gesehen ?
http://www.finanzen.net/aktien/BYD-Aktie  

103 Postings, 3142 Tage successfulalso, Buffet scheint noch investiert !

 
  
    
29.08.11 13:47
EMFIS.COM · Mehr Nachrichten von EMFIS.COM · Archiv
BYD: Berkshire Hathaway weiter positiv gestimmt
EMFIS.COM - Peking 02.05.2011 (www.emfis.com) Auf der Hauptversammlung von Berkshire Hathaway hat sich der Vorsitzende Charlie Munger erneut positiv zu den Perspektiven des chinesischen Autobauers BYD geäußert. Die US-Investmentgesellschaft, die unter der Führung des Anlagegurus Warren Buffet steht, hatte 2008 rund 10 Prozent der Anteile an dem Unternehmen erworben, das daneben auch zu den weltgrößten Anbietern wiederaufladbarer Akkus gehört.

BYD: Ambitionierte Ziele

Wie Munger darlegte, seien die langfristigen Perspektiven von BYD weiterhin hervorragend. Der Konzern habe sich allerdings sehr ambitionierte Ziele gesetzt, die zuletzt nicht erreicht werden konnten. BYD habe sich vorgenommen, den Autoabsatz jedes Jahr in etwa zu verdoppeln. Dies sei fünf Jahre in Folge auch hervorragend gelungen. Zuletzt sei die Gesellschaft angesichts dieses Wachstumsziels aber in Probleme geraten.

Wegen des fallenden Absatzes in der Autosparte steht die Aktie von BYD seit Mitte des vergangenen Jahres deutlich unter Druck. Daneben hatte der Konzern mehrmals angekündigt, mit seinen Elektrofahrzeugen den amerikanischen Markt zu betreten. Dieser Schritt wurde dann aber mehrmals verschoben, und bis heute nicht vollzogen.

© 2011 EMFIS.COM  also, Buffet scheint noch investiert !... wenn uns hier keiner verulken will.................
immerhin ca. 4% Anstieg in den letzten 4 Handelstagen

Gruß an alle Intressierten  

103 Postings, 3142 Tage successfulBYD

 
  
    
29.08.11 13:52

103 Postings, 3142 Tage successfulBYD

 
  
    
29.08.11 15:34
BYD liefert Elektrobusse nach Taiwan

EMFIS.COM - Peking 26.08.2011 (www.emfis.de) Ende 2011 wird der chinesische Elektroauto-Pionier BYD Elektrobusse nach Taiwan liefern. Langfristig erwägt das Unternehmen dort den Bau einer Produktionsstätte. Medienberichten zufolge hat das Unternehmen, an dem Investoren-Legende Warren Buffett 10 Prozent hält, Elektrobus-Bestellungen aus Taiwan erhalten und wird die ersten Fahrzeuge voraussichtlich noch in diesem Jahr ausliefern.

Zudem waren Manager des chinesischen Autobauers nach ihrer Visite sehr angetan von den taiwanischen Busherstellern: Nach Angaben der Taiwan Economic Times soll BYD derzeit mit zwei Unternehmen über eine Zusammenarbeit verhandeln.
Ein Firmensprecher verkündete, dass ein Werk in Taiwan derzeit nicht auf der Agenda stehe, doch auf lange Sicht erwogen werde. Aufträge übertreffen Produktionskapazität Firmenangaben zufolge übersteigen die Elektrobus-Aufträge die derzeitige Produktionskapazität von BYD. Das Unternehmen hat bereits 250 Busse an die Stadt Shenzhen ausgeliefert.

Im Laufe dieses Jahres werden auch noch Singapur und Hongkong beliefert. 2012 sollen schließlich die ersten Elektrobusse nach Europa und USA verschifft werden. Lesen Sie zu diesem Thema auch den Beitrag "BYD ? Aktienkurs taucht nach Halbjahresbericht ab" auf www.emfis.de .  

966 Postings, 3014 Tage Lucky66So, bin auch wieder dabei....

 
  
    
2
29.08.11 19:21
es kann ja nicht immer abwärts gehen!

Ich denke , daß es jetzt ein guter Einstiegszeitpunkt ist. Honkong wird morgen positiv eröffnen nach den grünen Vorzeichen hier und im Amiland...und BYD wird hoffentlich einen großen Sprung nach oben machen......so stelle ich es mir jedenfalls in meinem Traum vor.

Na ja, manche Träume gehen auch mal in Erfüllung...ich für meinen Teil bin hier positiv gestimmt. Die Nachrichtenlage der letzten Tage gefällt mir auch, jetzt muß nur noch der Kurs nachziehen!

Good luck an die hier Investierten!

PS: ein paar verschiedene Meinungen hier im Forum wären auch schön...!  

9837 Postings, 4055 Tage kalleariBYD braucht Geld !

 
  
    
1
29.08.11 19:28
BYD möchte Obligationen ausgeben

Der vom schrumpfenden Fahrzeugmarkt gebeutelte Auto- und Batteriekonzern BYD möchte  Obligationen ausgeben, um fit für die Zukunft zu werden. Der Auto- und Batteriehersteller BYD Co. kündigte am Wochenende an, sich 6 Milliarden Yuan  (645  Millionen Euro) durch die Herausgabe von Obligationen beschaffen zu wollen. Das  Unternehmen verfügt über einen immensen Kapitalbedarf, nachdem seine Gewinne im ersten  Semester um 89  Prozent eingebrochen sind. BYDs Direktorium ist sich einig, dass die Laufzeit der Obligationen nicht über 10  Jahren liegen soll, sodass die Schuldenstruktur des Unternehmens verbessert, Bankdarlehen zurückbezahlt und Arbeitskapital beschafft werden kann. Das Shenzhener Unternehmen BYD, das zu einem  Teil dem Milliardär Warren Buffet gehört, verzeichnete im ersten Semester einen starken  Gewinnrückgang, da das Autogeschäft einbrach, nachdem das Förderprogramm der Regierung  für neue Kleinfahrzeuge auslief und sich der Wettbewerbsdruck erhöhte. In den ersten sechs Monaten fiel der Nettogewinn des Unternehmens um 89  Prozent auf 275 Millionen Yuan (29 ,6 Millionen Euro), so der Halbjahresbericht des Unternehmens vom  Dienstag. Die Fahrzeugverkäufe sanken um 23  Prozent auf 220.131  Stück während des  Zeitraums. Die BYD-Aktien legten am Freitag 3,8 Prozent zu und schlossen auf 15 ,98  Hongkong-Dollar (1, 41  Euro) in Hongkong, was der erste Anstieg in den letzten vier Handelstagen war. Die  Aktien des Unternehmens fielen dieses Jahr um über 60  Prozent. Die Herausgabe von  Obligationen würde BYD ermöglichen, seine Finanzierungskosten zu senken, doch  Industrieanalysten sind skeptisch für die langfristige Profitabilität des Unternehmens. "Das rapide Verkaufswachstum von BYD dürfte sich nicht fortsetzen, da der Gesamtmarkt  schrumpft", meinte Lin Huaibing, eine Analystin bei IHS Automotive. "Seine beliebtesten  Modelle, die Limousine F3 und der F0, sehen sich wettbewerbsfähigeren Rivalen aus China und aus dem Ausland gegenüber." Wang Chuanfu, Vorsitzender von BYD, ze  

966 Postings, 3014 Tage Lucky66Buffet hat genug Geld......

 
  
    
29.08.11 19:47
vielleicht sollte er seinen Anteil an BYD erhöhen, wenn er doch soo von der Firma überzeugt ist....es täte dem Aktienkurs auch gut!!

...und sein Invest wäre damit auch mehr wert!


Good luck!  

103 Postings, 3142 Tage successfulkalleari

 
  
    
2
29.08.11 23:07
"Der vom schrumpfenden Fahrzeugmarkt gebeutelte Auto- und Batteriekonzern BYD ...."

Der unter der zunehmenden Konkurenz  leidende Auto...........wird wohl eher zutreffen !

In China schrumpft der Automarkt noch lange nicht, der wird eher jetzt erst wachgeküsst mit allen möglichen Nachteilen und Vorteilen für die dortige Bevölkerung.

Übrigens die Quellenangabe von deinem Text interessiert mich, oder habe ich da was übersehen ?

Entschuldige aber dass ist wirklich zum Lachen:

"Das rapide Verkaufswachstum von BYD dürfte sich nicht fortsetzen, da der Gesamtmarkt  schrumpft", meinte Lin Huaibing, eine Analystin bei IHS Automotive.  

28770 Postings, 3910 Tage flatfeebyd ist für mich ein einziger alptraum

 
  
    
2
30.08.11 00:10
kurzfristig - nicht weil ich verloren habe sondern weil ich mir mehr versprochen hatte - gier

mittel bis langfristig glaube ich aber an byd und habe deshalb 4000 stck neu zugekauft

ich hatte bis zu 65.000 stck da teils früh gekauft und bin bis hier erstmal total enttäuscht über die entwicklung

die fantasie für diesen wert kommt wie jeder weiss aus der elektrocar-sparte -was interessieren da investitionen in spritschlucker ???

gut ggf als brücke weil ggf chinesen heute noch nicht so bewusst wie "wir" auto fahren aber morgen ein auslaufmodell

über diese diskussion darf aber nicht vergesssen werden byd und batterien - für den jetzigen preis bekommt man das batteriegeschäft und ggf die fantasie fast kostenlos obendrauf

also trotz enttäuschung für mich ein kauf - subjektiv(wie sonst) - langfristig

ggf bei weiter fallenden kursen ein übernahmekandidat - obwohl ich das eher nicht glaube

weitere investitionen? nein - dazu muss der markt erstmal drehen  

9837 Postings, 4055 Tage kallearisuccessful

 
  
    
1
30.08.11 08:15
Leider ist der unter Teil beim Einstellen abgetrennt worden !




"Das rapide Verkaufswachstum von BYD dürfte sich nicht fortsetzen, da der Gesamtmarkt  schrumpft", meinte Lin Huaibing, eine Analystin bei IHS Automotive. "Seine beliebtesten  Modelle, die Limousine F3 und der F0, sehen sich wettbewerbsfähigeren Rivalen aus China und aus dem Ausland gegenüber." Wang Chuanfu, Vorsitzender von BYD, zeigte sich zuvor  zuversichtlich, dass sich die Verkäufe im zweiten Semester erholen werden, da neue Modelle  auf den Markt kommen.

Quelle:   Shanghai Daily  

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben