UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Potential ohne ENDE?

Seite 1 von 1368
neuester Beitrag: 18.05.19 11:43
eröffnet am: 11.03.09 10:23 von: ogilse Anzahl Beiträge: 34191
neuester Beitrag: 18.05.19 11:43 von: s1893 Leser gesamt: 4638512
davon Heute: 713
bewertet mit 62 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1366 | 1367 | 1368 | 1368  Weiter  

19 Postings, 3759 Tage ogilsePotential ohne ENDE?

 
  
    
62
11.03.09 10:23
Kann mir mal jemand erklären warum dese Aktie in Deutschland so weinig gehandelt wird?
Wenn ich das richrig raus gelesen habe ist der Laden doch nen halbstaatlicher Immobilienfinanzierer, das heißt doch er kann defakto nicht Pleite gehen. Und bauen werden die Leute in den USA wenn der Spuck vorbei ist auch wieder. Also müsste der Laden doch in eins zwei Jahren wieder richtig abgehen! Oder was meint Ihr?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1366 | 1367 | 1368 | 1368  Weiter  
34165 Postings ausgeblendet.

2322 Postings, 2106 Tage FullyDilutedoldwatcher

 
  
    
2
14.05.19 20:52
Fannie Mae profitiert von ihrer Charta, die sie einst vom Kongress erhalten hat.
Uns Stammaktionären gehört die Firma. Somit sind wir Nutznießer der Charta.

Vorzugsaktionäre haben Wertpapiere von Fannie Mae gekauft, welche sie zu regelmäßigen festgeschriebenen Dividendenzahlungen berechtigen, solange die Finanzen der Firma eine Dividendenausschüttung zulassen. Hierbei spielt Fannie's Charta nur eine untergeordnete Rolle.

In Fannie's Charta ist eine Passage enthalten, die den Finanzminister berechtigt, unter bestimmten Umständen Finanzhilfen an Fannie zu gewähren. Dies wird allgemein als "implizite Staatsgarantie" verstanden und sorgt dafür, dass Fannie leichter und günstiger an Kredite kommt als die Konkurrenz.
Außerdem erhalten Fannie's Finanzprodukte(MBS) aufgrund dieses Verständnisses die bestmöglichen Bewertungen der Ratingagenturen, was dazu führt, dass Investoren in aller Welt diese von Fannie herausgegebenen Wertpapiere als genauso sicher wie US-Staatsanleihen betrachten und deshalb auch nur geringfügig mehr Rendite von ihnen erwarten.

Fannie Mae hat aufgrund ihrer Charta einen großen Bruder an ihrer Seite, der ihr aushilft, wenn's mal brennt. Der große Bruder ist der Finanzminister und Fannie's Charter Act verpflichtet und legitimiert ihn zur Hilfe. Der gesamte Conservatorship-Rettungsschirm basiert auf dieser Charta-Passage! Welch ein Hohn!!  

56 Postings, 1679 Tage CptMomoBIGBQQ

 
  
    
14.05.19 21:48
Das sind die Stammaktien von Freddie Mac, ist also kein Problem, da die Kurse sowieso immer parallel laufen. Hab von beiden ein paar.  

64 Postings, 60 Tage stksat|229185074Diskussion Calabria&McLean

 
  
    
2
15.05.19 12:34
weiß jemand von euch, ob die Diskussion zwischen Calabria & McLean irgendwo aufgezeichnet wurde? Wenn ja, bitte Link davon posten (ich bin auch auf der Suche, habe aber noch nichts auf youtube ect.. gefunden).

Die National Association of Realtors und die FHFA haben auf ihren Facebookseiten ein paar Bilder veröffentlicht, aber das wars auch schon.

Oder konnte jemand die Diskussion im Livestream mitverfolgen und kann kurz zusammenfassen, ob sich irgendwelche neuen Erkenntnisse daraus ergeben haben?  

1569 Postings, 2881 Tage oldwatcherStk

 
  
    
15.05.19 21:31
Was auch immer geäußert wurde - negative Auswirkungen auf unseren Liebling hatte dies nicht  

2176 Postings, 1462 Tage s1893Preferred

 
  
    
15.05.19 22:01

598 Postings, 927 Tage bjkrughmmm..

 
  
    
1
15.05.19 23:28
stellt calabria da ein vergleich mit aig her?  

1910 Postings, 2879 Tage yvonnegoFully Diluted

 
  
    
16.05.19 08:11
Was bedeutet das für unsere Aktien?  

2322 Postings, 2106 Tage FullyDilutedyvonnego

 
  
    
16.05.19 09:27
Bitte etwas konkreter?  

1910 Postings, 2879 Tage yvonnegoFully Diluted

 
  
    
4
16.05.19 12:40
Was meint Calabria  mit dem Vergleich AIG ? Und hat das auswirkungen auf unsere Stamaktien hier.
Hast du Hoffnung das der Kurs bald kräftig ansteigt und wo siehst du den Kurs 2020?
 

2322 Postings, 2106 Tage FullyDilutedyvonnego

 
  
    
5
16.05.19 18:34
Ich weiß nicht, wo Calabria Fannie mit AIG vergleichen sollte. Habe ich etwas übersehen?
Der Kurs bewegt sich seitwärts(2,50-2,90), bis das En Banc Urteil verkündet wird, denke ich. Ein Sieg mit Beseitigung des SPS als Lösung könnte locker für 5 Dollar reichen. Eine Niederlage könnte den Kurs kurzfristig unter 2 Dollar bringen, aber die Nachrichtenlage ist einfach zu gut...
? aktuell mehr Upside als Downside

Ich kann mir Kurse bis 20 Dollar vorstellen, wenn die Regierung auf den Warrant abzielt. Unter 10 wäre dann eine Enttäuschung für mich. Allerdings gilt es abzuwarten, inwieweit Calabria Fannie's Marktanteile verkleinern wird. Fannies Jahresgewinne 2017 betrugen 13,2 Milliarden Dollar. 2018 waren es 16 Milliarden. 10 Milliarden sollten zukünftig drin sein, egal, was Calabria macht. Der Kongress wird keine Chartas für Konkurrenten herausgeben. Somit bleiben F+F wahrschenlich weiterhin marktdominierend, was gut für uns Stammaktionäre ist.

Die Höhe der Kapitalanforderungen spielt eine entscheidende Rolle für die Kursentwicklung. Meine Spekulation bezieht sich auf den 2017er Vorschlag der FHFA. Sollte Calabria die Anforderungen signifikant erhöhen, könnte das den Kurs stark drücken. Letzlich ist es sogar möglich, dass die Anforderungen so hoch ausfallen, wie die Firma wert ist, sodass die neuen Investoren fast die gaesamte Firma erhalten. Dann bleibt für uns und den Warrant fast nichts übrig.
Dies halte ich aus verschiedenen Gründen für unwahrscheinlich. Denn Watt, Otting und Carson haben die Marke gleichermaßen auf 150 - 200 Milliarden Dollar gelegt. Daran wird sich hoffentlich nicht allzu viel ändern. Das würde nicht nur uns schaden, sondern hätte Auswirkungen auf den gesamten Häusermarkt: Je mehr Kapital Fannie benötigt, desto teurer werden ihre Leistungen, was letzlich zu einer Erhöhung aller Preise bis hin zum Häusledarlehen führen würde.
Nicht einmal die Großbanken wollen eine stark kapitalisierte Fannie Mae - Geld bringt Konkurrenz...
Der Ursprung dieser Diskussion ist politischer und ideologischer Natur und wird gerade populistisch ausgeschlachtet: neue Finanzkrise verhindern, Kapitalmangel war Schuld etc
Mit der Marktrealität hat das nicht viel zu tun.  

160 Postings, 416 Tage The_ManEn Banc

 
  
    
3
16.05.19 19:10
die Warten mit dem Urteil bis zum letzten Moment.

@fully: hier wurde glaube ich mal ein Datum (Mitte Juni ca.) genannt, bis dahin "muss" das Urteil fällig sein, stimmt das? Könnte es aber auch sein, dass wir z.B. bis Ende des Jahres kein En Banc Urteil haben oder ist das ausgeschlossen?

Unglaublich wie viel Geduld und Nerven man bei der Fannie braucht!  

2322 Postings, 2106 Tage FullyDilutedThe_Man

 
  
    
6
16.05.19 19:42
Es gibt keine Frist, zu der die Richter ihr Urteil verkünden müssen.
Es gibt nur Erfahrungswerte aus der Vergangenheit, die uns sagen, dass es demnächst soweit sein sollte...

Wenn man Mnuchin und Calabria glauben darf, wissen wir bis Ende des Jahres über alle relevanten Fragen Bescheid. Soviel Geduld muss schon noch sein.

Bald wird der NWS gestoppt. Dann sollte man als langjähriger Aktionär an Bord sein...  

67 Postings, 431 Tage AlexBoersianerEn Banc - Tag 113

 
  
    
17.05.19 10:59
Die Entscheidung rückt näher und näher....  

1027 Postings, 535 Tage TonyWonderful.Ich hab bei En Banc ohnehin kein gutes Gefühl.

 
  
    
1
17.05.19 12:58
Tippe eher darauf, dass es bis zum bitteren Ende ausgefochten wird.

LG Tony  

213 Postings, 808 Tage Dihotokokomm schon ..

 
  
    
2
17.05.19 17:42
 
Angehängte Grafik:
screenshot_2019-05-....png (verkleinert auf 78%) vergrößern
screenshot_2019-05-....png

782 Postings, 2167 Tage 24dan@Diho... wo hast Du diese schöne Liste der Zahlen

 
  
    
17.05.19 18:23

2176 Postings, 1462 Tage s1893Trump: Juli oder August

 
  
    
5
17.05.19 19:21
Trump hat deutlich gesagt das er eine Lösung will bis Juli oder August. Entweder er weiss das "en banc" vorher kommt oder er setzt ein Limit das alle wissen wo die Grenze der Tatenlosigkeit ist.

Alles gut! Maximal bis Juni und dann muss was kommen.  

337 Postings, 937 Tage SimonTeeWir

 
  
    
1
17.05.19 20:18
Sind endgültig kurz vorm Ziel. Der Kurs bereitet mir zum ersten Mal nach Jahren wieder Freude. Es geht seit langsam langsam aber konstant nach oben. Gefällt mir so viel lieber als dieses nach oben schießen und anschließende Korrekturen.

Ich freue mich so sehr auf den Tag wenn die Neubewertung stattfindet weil klar sein wird wie die Rahmenbedingungen aussehen. Jahrelang habe ich auf diesen Moment gewartet und nun wird er bald Realität.

Allen viel Spaß dabei!  

2176 Postings, 1462 Tage s1893Trump speaks at National Association

 
  
    
3
17.05.19 20:20
https://www.youtube.com/watch?v=tzlilRCO0c0

Live: Trump speaks at National Association of Realtors Legislative Conference  

337 Postings, 937 Tage SimonTeeDanke

 
  
    
3
17.05.19 21:21
Für den link. Ich habe bis gerade gehört. Trump hat die Frankie erwähnt. Es soll mehr Konkurrenz geben und Trump denkt dass fannie noch besser performen würde wenn der conversationship endlich endet. Hilfe holt sich Trump nach eigener Aussage von der wallstreet...ob das gut oder schlecht ist kann ich nicht beurteilen.  

337 Postings, 937 Tage SimonTeeDer originale Wortlaut

 
  
    
2
17.05.19 21:40
"Fannie Mae and Freddic Mac are still in conservatorship. They have no real competition and the tax payers are still on the hook. And this is a pretty urgent problem. But it's a pretty big problem. So we're looking at different alternatives. Many geniuses. Fannie and Freddie could do a lot better than they are doing. That's why I recently directed my team to develop a framework for a modern housing finance system. We will take other administrative actions..." President Trump, 05/17/2019 comments at National Association of Realtors via CSPAN live  

1569 Postings, 2881 Tage oldwatcherDer letzte Satz...

 
  
    
1
17.05.19 22:04
...kann alles mögliche bedeuten,  oder?  

2176 Postings, 1462 Tage s1893Questions to FHFA Director Mark Calabria

 
  
    
3
18.05.19 11:43
https://www.politico.com/story/2019/05/17/...or-mark-calabria-1453740

POLITICO Pro Fragen & Antworten: FHFA Direktor Mark Calabria

Von KATY O'DONNELL 05/17/2019 03:14 PM EDT


Während die Trump-Administration einen mit Spannung erwarteten Reformplan für die Wohnungsbaufinanzierung vorbereitet, setzte sich POLITICO mit der Regulierungsbehörde im Zentrum des Ganzen, dem Direktor der Federal Housing Finance Agency, Mark Calabria, zusammen, um über die Zukunft von Fannie Mae und Freddie Mac zu sprechen.

Einen Monat nach der Übernahme der Agentur ist Kalabrien - ein ehemaliger Berater des Senatsbankenausschusses und langjähriger Kritiker von Fannie und Freddie - viel beschäftigt.  Sein Personal erstellt eine Liste von Regulierungsbefugnissen, die vom Kongress angefordert werden sollen, sagte er, da er sich auf die Unterstützung der Fähigkeit der FHFA konzentriert, die beiden Unternehmen hinter etwa der Hälfte der Hypotheken im Land zu überwachen.

Kalabrien ist der Meinung, dass der Financial Stability Oversight Council prüfen sollte, ob Fannie und Freddie als systemisch wichtige Finanzinstitute ausgewiesen werden sollten, was sie für eine größere Aufsicht öffnen würde.  Und er berät andere Regulierungsbehörden dabei, einen "ganzheitlichen" Ansatz zu verfolgen, um die Wettbewerbsbedingungen für zukünftige Fannie- und Freddie-Konkurrenten zu verbessern - auch durch Änderungen der Vorschriften für Banken und Versicherungen.

Er führt auch wichtige Überprüfungen des laufenden Geschäfts der Agentur durch, einschließlich der anstehenden Risikokapitalregel.  Die umstrittenen Vergütungspläne von Fannie und Freddie, die sein Vorgänger genehmigt hat, werden derzeit geprüft.  Und er beginnt zu beurteilen, ob die Pilotprogramme von Fannie und Freddie für Hypothekenversicherungen, EPMI und IMAGIN, die Charta der Unternehmen überschreiten.

Dieses Transkript wurde aus Gründen der Länge und Klarheit bearbeitet.

Um zu beginnen, warum ist die Beendigung des Konservatoriums ein wichtiges Ziel?  Viele Leute scheinen mit dem Status quo einverstanden zu sein.

Ich würde sagen, dass der Konservatoriumsrahmen nach der Arbeit am[Housing and Economic Recovery Act 2008] dem FDIC nachempfunden ist.  Der Rahmen ist, die GSEs treffen auf eine Beule auf der Straße, sie betreten, sie verlassen sie.  Das ist es, was das Gesetz vorsieht.

Zweitens gibt es im Wesentlichen kein Kapital, 3 Milliarden Dollar in jedem Unternehmen.  Wenn Sie irgendwelche Verluste der Steuerzahler schützen wollen, dann halte ich es für wichtig, dass das Aufbaukapital - nicht nur Kapital aus Selbstbehalten, sondern auch Kapital, das auf dem öffentlichen Markt aufgebracht werden kann - zugelassen wird.

Und natürlich sieht alles immer sonnig aus, wenn die Sonne scheint, oder?  Wir können das Dach reparieren, während die Sonne scheint, nicht darauf schauen und sagen: "Oh, die Sonne scheint, wir brauchen kein neues Dach.

Ich bin auch der Ansicht, nach dem Vorbild der Hoffnung auf das Beste, der Planung auf das Schlechteste, dass dieser Hauszyklus ziemlich lang in den Zähnen ist.  Ich muss sicherstellen, dass Fannie und Freddie an einem stabilen Ort sind, damit sie den Markt weiterhin bedienen können, wenn wir einen Abschwung erleben.

Was sind die großen Umrisse dessen, was Sie sehen müssen, bevor Sie die Vormundschaft bequem beenden können?

In erster Linie ist es ein Mangel an Kapital, der sie hineingebracht hat; es muss genügend Kapital sein, das sie herausholt - das ist Nr. 1.  Dann gibt es noch einige interne Dinge.  Seit fast dem gesamten Leben der FHFA sind Fannie und Freddie in der Vormundschaft.  Ich muss sicherstellen, dass, wenn sich das Gewicht vom Konservator auf die Aufsichtsfunktion verlagert, die Aufsichtsfunktion vorhanden ist.


Die Beziehung meiner Vorgängeragentur OFHEO zu Fannie und Freddie war nicht gut.  Wie kann ich sicherstellen, dass wir nie wieder darauf zurückkommen?  Fannie und Freddie, wir haben jetzt eine herzliche Beziehung zu ihnen, sie hören zu, sie sind hilfreich.  Es ist entscheidend, diese an Ort und Stelle zu befestigen.

Es gibt noch andere Dinge - es gibt eine ausstehende Regel zum Risikokapital.  Ich sehe es mir gerade an.  Ich werde nicht ins Detail gehen, weil es sich um eine laufende Regelerstellung handelt, aber ich denke, es ist eine Regelerstellung, die beendet werden muss, bevor es einen Ausgang gibt.

Und natürlich freuen wir uns auf einen Abschlussbericht der Verwaltung über ihren Plan.  Für mich sollte die Beendigung des Sweeps im Rahmen einer großen Änderung der Aktienvereinbarung erfolgen, die versucht, dies ganzheitlich anzugehen.

Zu Ihrem Punkt über die Festschreibung des Aufsichtsrahmens - ich meine, FHFA ist nicht OFHEO, aber ist es gleichzeitig realistisch zu erwarten, dass Fannie und Freddie von einer Regulierungsbehörde angemessen reguliert werden können, oder sollten sie SIFIs sein, damit Sie zumindest Hilfe erhalten?

Ich halte es sicherlich für angemessen, dass das BFS darüber nachdenkt, ob Fannie und Freddie benannt werden sollen.  Es sind große, wichtige Institutionen, die wir bereits einmal gerettet haben, also denke ich, dass das ein Prozess ist, der stattfinden sollte.

Ich habe kein Problem damit, mit meinen Kollegen von der Regulierungsbehörde zusammenzuarbeiten.  Eines der Dinge, die wir versuchen zu tun, ist herauszufinden, wie unsere Praktiken im Vergleich zu anderen Finanzaufsichtsbehörden sind, um sicherzustellen, dass wir auf Augenhöhe sind - habe ich die Instrumente, die ich als Aufsichtsbehörde haben muss, bevor wir die Konservatorien verlassen?


Welche Instrumente wären das?

So haben beispielsweise andere Finanzaufsichtsbehörden viel mehr Ermessen und weitaus mehr Autorität über das Kapital als ich.  Ich bin dabei, unsere Prüfungs- und Rechtsanwälte zusammenstellen zu lassen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1366 | 1367 | 1368 | 1368  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben